Gegenerklärung: Für Wahrheit und Würde

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Mit wachsendem Erschrecken nehmen wir zur Kenntnis,  dass namhafte Autoren und Publizisten in der "Gemeinsamen Erklärung" vom 15.03.2018 zunehmend in das Erklärungsmuster von Gruppierungen wie AfD  und Pegida verfallen.

Wir solidarisieren uns dagegen mit denjenigen, die keine falschen Tatsachen verbreiten, Einwanderer nicht pauschal verurteilen und nicht Hass sowie Ängste schüren.

Wir wissen, dass verbale Gewalt kein friedliches Mittel in der politischen Auseinandersetzung ist, da sie häufig zu tatsächlicher Gewalt führt.

Wir sehen, dass diese Erklärung die Gesellschaft polarisieren will und zu keinerlei Lösungen führt.

Wir treten im Sinne der christlich-abendländischen Tradition für einen würdevollen Umgang mit Menschen ein.



Heute: Frank verlässt sich auf Sie

Frank Dr. Hellberg benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutscher Bundestag: Gegenerklärung: Für Wahrheit und Würde”. Jetzt machen Sie Frank und 236 Unterstützer/innen mit.