Die Telekom schaltet uns ab! Existenz und 4 Arbeitplätze bedroht!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Liebe Mitbürger(innen)

ich wende mich an Sie in einer scheinbar aussichtslosen Situation.
Die Telekom will die bestehenden Anschlüsse umstellen (ISDN-abschalten).

Ich  würde gerne die neuen Anschlüsse nehmen aber die Leitungen von der Vermittlungsstelle zu uns sind aber nicht geeignet
um die VoIP-Telefonie (Anlagenanschluss) in auch nur annähernder
Verfügbarkeit zu uns durchzuleiten.(384/128 kbit)
Wir haben 4 Sprachkanäle von den 2 mindesten zu Verfügung stehen
müssen (Bereitschaft ACD-Server etc.)
Die Telekom verweist auf die zu schmale Bandbreite (für die Sie ja die
Verantwortung trägt) und will uns abschalten.
Ein anderer Provider ist nicht verfügbar!

Können Sie mir helfen den Fall bekannt zu machen.

PS: Wir haben Jetzt die endgültige Kündigung erhalten!
--
Mit besten Grüßen Jürgen Wulf

PS: Anbei ein Auszug aus der Kommunikation mit der Teleko / Bereich Geschäftkunden

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Schriftwechsel mit der Telekom (letzte zuerst)

Sehr geehrter Herr Wulf,
es gibt auf dem deutschen Markt auch Provider (bspw. Sipgate) die Ihnen virtuelle Anschlüsse bereitstellen können, die nicht leitungsgebunden sind. Zu diesen Providern können Sie Ihre Rufnummern auch portieren, falls Ihnen WEMACOM auch keine Anschlüsse geben kann.
Von unserer Seite ist der Sachverhalt abgeschlossen, da wir Ihnen nichts anbieten können.

Freundliche Grüße
Xxxxx Xxxxxxx
TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH
Geschäftskunden
Account-Manager
Kleine und mittlere Unternehmen
Göttinger Str. 14, 30449 Hannover


Von: Jürgen Wulf (mobil) <jwmobil@solacom-service.de>
Gesendet: Dienstag, 18. Juni 2019 17:30
An: xxxx.xxxx@telekom.de>
Betreff: Re: Storno Auftrag Jürgen Wulf, Dorfstr. 12, 19273 Brahlstorf
Sie entziehen mir einer meiner wichtigsten Existenzgrundlagen. Wie stellen Sie sich das vor?


Am 18.06.2019 um 08:48 schrieb xxxx.xxxxh@telekom.de:
Sehr geehrter Herr Wulf,
wann und was das Unternehmen WEMACOM ausbaut, entzieht sich unserer Kenntnis.
Wir können Ihnen nach detaillierter Prüfung durch die Technik an Ihrem Standort keine
VoIP-Anschlüsse anbieten. Somit werden wir Ihre Anschlüsse abschalten, wenn
ISDN bei der Telekom eingestellt wird, was final am 01.01.2020 der Fall ist, an
Ihrem Standort jedoch ggf. schon eher. *1 Sollten Sie Ihre Rufnummern erhalten
wollen, bleibt Ihnen nur die Option zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
Es tut mir leid, dass wir Ihnen keine andere Möglichkeit anbieten können.
Freundliche Grüße
Xxxxx Xxxxxx
TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH
Geschäftskunden


Von: Jürgen Wulf (mobil) <jwmobil@solacom-service.de>
Gesendet: Montag, 17. Juni 2019 20:52
An: xxxx.xxxx@telekom.de>Betreff: Re: Storno Auftrag Jürgen Wulf, Dorfstr. 12, 19273 Brahlstorf
Sehr geehrter Herr Xxxxx Xxxxx ,
Der Bereich Brahlstorf soll der WEMACOM zugeteilt werden. Nach der
Vertragsunterzeichnung in einigen Wochen beginnt dort die Planungsphase.
In ca 2- 3 Jahren wird es möglich sein mit meinen Anschlüssen dorthin
umzuziehen!
Wir werden dann rechtzeitig die Versorgung beantragen.
Bit besten Grüßen
Jürgen Wulf
--------------------------------
Solacom-Service eK.
Dorfstr.12
19273 Düssin
tel. +49 38848 / 22222
fax +49 38848 / 22229
Sehr geehrter Herr Wulf,
nach detaillierter Prüfung durch die Technik kann die symmetrische
Kupferleitung an Ihrem Standort nicht gebaut werden, daher wird Ihr
Auftrag bei uns automatisch storniert. Laut unseren Informationen baut an
Ihrem Standort der Anbieter WEMACOM aus, da dies jedoch kein Partner
von der Telekom ist, müssen Sie mit Ihren Anschlüssen komplett zu diesem
Anbieter wechseln. Bitte gehen Sie zeitnah auf WEMACOM zu um das
weitere Vorgehen mit denen zu besprechen.
Freundliche Grüße
Xxxxx Xxxxx