Eheschließung mit meinem ägypischen Verlobten ist gefährdet

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Liebe MitstreiterInnen,

Ich möchte einen Mann aus Ägypten heiraten, der dafür natürlich ein Visum braucht. Wir haben den monatelangen "Papierkrieg" erledigt und das lange Warten auf Termine der sehr ausgelasteten Deutschen Botschaft in Kairo und der Ausländerbehörde in meinem Wohnort Gießen. Die Deadline der Güligkeit der erforderlichen Papiere beim Standesamt in GI ist der 28.2.19, danach ist keine Eheschließung mehr möglich! Am 17.1.19 habe ich  die zuständige Sachbearbeiterin bei der Ausländerbehörde in GI erreicht. Sie teilte mir mit, dass die Deutsche Botschaft in Kairo jetzt noch ein gleichzeitiges/paralleles Interview möchte am 5.2.19 (vorher haben sie keinen Termin frei) mein Verlobter in Kairo und ich in Gießen bei der Ausländerbehörde. Mein Verlobter hatte schon mal ein Interview bei der Botschaft Ende Okt.18!!! Die erforderlichen Papiere lagen zu diesem Zeitpunkt bei der Botschaft alle vor und wurden akzeptiert!

Aber für uns ist jetzt „Gefahr in Verzug“!!!!

Wir sind mittlerweile sehr verzweifelt, wir brauchen eine Entscheidung über das Visum bis spätestens Mitte Februar und wünschen uns eine Positive so sehr! Wir lieben uns und wie kann man Fremden gegenüber Liebe beweisen???

Anstößig könnte unser Altersunterschied sein, A. könnte vom Alter mein Sohn sein. Ich habe mich auch aus diesem Grund anfänglich  gegen meine Gefühle gewehrt, aber sie sind halt da.

Liebe ist vielfältig und es gibt kein Gebot/Verbot für den Altersunterschied!

„Liebe ist der Entschluss das Ganze von einem Menschen zu Bejahen, die Einzelheiten mögen seien, wie sie wollen…“ AutorIn unbekannt

Unsere Familien und Freunde stehen hinter uns, sie kennen uns und spüren unser Glücklichsein!

Bitte unterstützen auch Sie uns mit Ihrer Unterschrift!