Keine Kürzung für Bistro Mitarbeiter bei Defekten in Speisewagen der Deutschen Bahn!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Warum bekommen engagierte Mitarbeiter in den Speisewagen der Deutschen Bahn weniger Geld, wenn wieder einmal die Technik ausfällt?

Ich habe folgenden Post auf der Facebook Seite der Deutschen Bahn geschrieben und nur ausweichende Floskeln als Antwort bekommen:

https://www.facebook.com/152033178165965/posts/2512867132082546?sfns=mo

ICE Düsseldof - Berlin

Der Zug wurde in Düsseldorf eingesetzt, darum ist der Speisewagen noch fast leer ... falsch! Er hat „nur zur Hälfte Strom“, deswegen funktioniert nur das Licht und die Café Maschine  - kein Essen, keine gekühlten Getränke, keine Kasse.

Das Personal schämt sich für die Deutsche Bahn, entschuldigt sich verzweifelt „... gestern war es noch schlimmer!“ und versucht mit viel Engagement und Freundlichkeit die hungrigen Fahrgäste bei Laune zu halten - ich bin ihnen dankbar und habe großen Respekt vor ihrem Standing!

Ich frage sie, ob nur ich bei jeder zweiten Fahrt mit der Bahn einen defekten Speisewagen erwische und jetzt kommt die Krönung der Menschenverachtung des Deutsche Bahn Managements:

„Sie haben leider Recht: Die Hälfte der Speisewagen ist defekt und wir bekommen weniger Geld, weil wir unsere Umsatzziele nicht erreichen ...“

Was sagt das Management zu dieser Aussage?

Bitte antworten Sie nicht mit einer Floskel aus Text-Bausteinen, sondern zeigen Sie wenigstens das minimale Rückgrat Ihre engagierten Mitarbeiter zu belohnen, die täglich die Konsequenzen Ihrer versäumten Investitionen erdulden müssen - vielen Dank!

*** und hier die Antwort nach erneuter Nachfrage: ***

Dazu kann ich keine Aussage machen. Die Bordgastronomie ist eigenwirtschaftlich und wir haben keinen Einblick in die internen Regelungen. /di

***

Ich kann mir lebhaft vorstellen, was die Mitarbeiter in den Speisewagen sich von den frustrierten Fahrgästen anhören müssen und als „Erschwernis-Zulage“ bekommen sie weniger Geld, weil sie ihre Ziele nicht erreichen?

Bitte lasst uns diesen beschämenden Umgang mit engagierten Menschen beenden, welche die jahrelangen Versäumnisse des Deutsche Bahn Managements bei Investitionen durch ihr hart verdientes Geld ausgleichen sollen.

Ich fordere den Vorstand der Deutschen Bahn auf, die Ziel-Erreichung nur auf Basis der technisch einwandfreien Speisewagen Einsätze zu berechnen und wünsche mir folgende Auskünfte:

Ist es zutreffend, dass Ihr Personal in den Speisewagen variable Gehaltsanteile hat, welche von deren Umsatz abhängig sind unabhängig davon ob sie wenigstens den Großteil Ihres Angebotes verkaufen können?

Bei wieviel Prozent Ihrer Züge im Fernverkehr ist der Speisewagen so defekt oder die Lieferung so ungenügend, dass keine warmen Mahlzeiten serviert werden können?

Ich wiederhole meine Bitte nicht mit Floskeln zu antworten:

Es geht nicht darum ob ich etwas zu essen bekomme, sondern um die Frage ob Ihre Mitarbeiter weniger Bezüge bekommen, wenn Ihre Technik in den Speisewagen ausfällt!

Vielen Dank für Eure Unterstützung dieser Petition!

Herzliche Grüße 

Ralf Schmaus