Abzocke von Hundehaltern durch die Deutsche Bahn stoppen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Wer mit dem Hund verreisen möchte oder das Pech hat dass die öffentlichen Verkehrsmittel (S- und U-Bahn etc.) zur Deutschen Bahn AG gehören, muss für den vierbeinigen Liebling bezahlen.

Ist der Hund klein genug, dass er in einer Tasche oder Box mitfahren kann, wird er als Gepäck gewertet und reist gratis. Alle größeren Hunde gelten als alleinfahrendes Kind und man muss ein dementsprechendes Ticket kaufen.

Kinder bis 14 Jahre fahren übrigens gratis mit, Hunde aber auf gar keinen Fall! Für sie muss man angeben, dass sie alleinfahrende Kinder sind. Dass das grober Quatsch ist brauche ich hier nicht weiter auszuführen. Keiner würde auf die Idee kommen seine Fellnase alleine reisen zu lassen.

Diese Regelung gilt nur für Hunde. Würde man bspw. eine Ziege mitnehmen wollen, gilt diese Regelung nicht. Zu anderen Tieren gibt es in den AGBs keine Regelung.

Ich fordere daher, dass alle Hunde in allen Bussen, S-Bahnen, U-Bahnen, ICE's etc. der Deutschen Bahn AG und mit ihr verbundenen Personentransportunternehmen ohne Einschränkung gratis mitgenommen werden können und das im gesamten Bundesgebiet.