Erfolg

Bitte unterstützt die Petition gegen den Stellenabbau der Siemens AG im Dynamowerk Berlin!

Diese Petition war mit 27 Unterstützer/innen erfolgreich!


Ich bitte hier eine bereits laufende Petition zu stützen und hoffe auf rege Beteiligung.

Die Quell-Petition ist hier zu erreichen. Informationen gibt es auch auf http://www.dynamowerker.de !

Bitte zeichnet die Petition nicht hier, sondern auf der o. a. Quelle! Danke.

Wir sind die Belegschaft des Dynamowerks. Wir bauen die größten Spezial-Maschinen der Welt. Unsere Produkte sind kundenbezogene Einzelanfertigungen oder Kleinstserien, die immer wieder Rekorde des Maschinenbaus brechen. Wir bauen Maschinen, von denen man im Vorfeld davon ausgeht, dass die Motoren und Generatoren so nicht umsetzbar sind. Die hohe Qualifikation der Belegschaft beweist immer wieder das Gegenteil. Mit Eifer, Fachwissen und Leidenschaft setzen wir alle Kundenforderungen um.

Ende 2017 gab der Siemens-Konzern, wie auch schon im Vorjahr, einen neuen Rekordgewinn von 6,3 Mrd. € bekannt. Kurz darauf wurde durch die Medien und nicht an die Mitarbeiter bekannt gegeben, dass das schlechte Geschäft im Turbinen- und Maschinenbau nun 6900 Mitarbeitern den Arbeitsplatz kosten soll. Allein in Deutschland sollen rund 3500 Stellen, in Berlin davon ca. 900, vernichtet werden. Als Grund für die schlechten Geschäfte wurde die Energiewende in Deutschland herangezogen. Die meisten von der Schließung bedrohten Standorte produzieren nur keine dafür relevanten Produkte. Man will die Arbeitsplätze in Billiglohnländer verlagern um so die Gewinne zu optimieren. Einseitig zu lasten der Mitarbeiter!

Im Berliner Dynamowerk. Welches immer wieder Rekorde im Maschinenbau aufstellte und aufstellt, soll die gesamte Produktion eingestellt werden ( 567 Stellen in Werkstatt und Fertigungskonstruktion ) . Ein Werk ohne Werker ist ein geschlossenes Werk! Ca. 870 Menschen wird die Existenzgrundlage entzogen. Jeder Industriejob der wegfällt zieht 4-5 Arbeitsplätze in Versorgung, Zulieferung und Umfeldwirtschaft mit sich.
Es sind also weit mehr Arbeitsplätze betroffen als die von Siemens ausgegebenen.

Die Betriebsräte haben für die bedrohten Standorte Online-Petitionen gestartet und wir bitten hier, diese zu unterstützen.

Euer Betriebsrat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Siemens Dynamowerkes Berlin



Heute: Karsten verlässt sich auf Sie

Karsten Lenz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Der Vorstand der Siemens AG: Bitte unterstützt die Petition gegen den Stellenabbau der Siemens AG im Dynamowerk Berlin!”. Jetzt machen Sie Karsten und 26 Unterstützer/innen mit.