STOPPT DIE GOTTESLÄSTERUNG IM TV

STOPPT DIE GOTTESLÄSTERUNG IM TV

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
J. Kleinkes hat diese Petition an ProSiebenSat.1 Media SE und gestartet.

An:

ProSiebenSat.1 Media SE, - Geschäftsführung / Programmdirektion -, Medienallee 7, 85774 Unterföhring

RTL interactive GmbH, -Geschäftsführung / Programmdirektion -, Picassoplatz 1, 50679 Köln

(stellvertretend für alle Privaten TV-Sender)

Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen, Arnulfstr. 42, 80335 München

(stellvertretend für alle öffentlich-rechtlichen TV-Sender)

UND

An den deutschen Bundestag (Minister und Beamte), welche den Rundfunkstaatsvertrag regeln

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Unterzeichner und Unterzeichnerinnen dieser Petition,

 

unter dem Deckmäntelchen der Meinungs- und/ oder Pressefreiheit kam und kommt es immer wieder zu teils sehr beleidigenden Äußerungen und/ oder Darstellungen des christlichen Glaubens, Gott des Vaters und Jesus Christus.

Als Beispiel gibt es diverse TV-Serien, aber auch zahlreiche Filme, die auf diese Art von „Humor“ zurückgreifen.

Dies ist nicht in Ordnung.

In unserem Grundgesetz steht:

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 3:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Wenn sich wiederholt über das Glaubensbild eines Menschen, oder einer ganzen Menschengruppe lustig gemacht wird, man diese als dumm, naiv oder völlig weltfremd darstellt, dann ist dies beleidigend und diskriminierend. Man macht auf unsere Kosten Scherze und einen fragwürdigen Profit.

Tatsache ist, dass es andere Glaubensausrichtungen (die ich jetzt bewusst nicht beim Namen nenne möchte!) gibt, die man nicht öffentlich lächerlich macht, da die Macher solcher Werke und die Verantwortlichen des Programms mit einem empörten Aufschrei in der Bevölkerung oder Vergeltungen verschiedener Art rechnen.

Ich sage es deutlich, ich rufe NICHT zu irgendwelchen Vergeltungen auf, ich sage nur Christen erhebt eure Stimme und sagt, dass das nicht in Ordnung ist. Das hat nichts mit Intoleranz zu tun. Man muss nicht alles im Namen der Toleranz hinnehmen. Auch wir und besonders unser Gott verdienen Respekt.

Es muss ein Umdenken im TV-Programm stattfinden.

STOPPT DIE GOTTESLÄSTERUNG IM TV!  

 

 

Gemeinsam können wir etwas verändern.

In diesem Falle zählt tatsächlich einmal Quantität höher als Qualität.

Bitte teilt diese Petition.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!