Pro Präsenzklausuren im FB 02 Wirtschaftswissenschaften FFM

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Auf den Wunsch der Studierenden, für eine Präsenzklausurenphase stimmen zu wollen, wurde diese Petition als kleines Mittel zum Zweck erstellt, um die Größe der Interessengruppe zu ermitteln und sie beim Dekanat einzureichen.

Es geht in erster Linie darum, eine grobe Schätzung durchzuführen, wie viele Studierende überhaupt an einer Präsenzklausurenphase interessiert wären, wenn diese unter Hochsicherheitsmaßnahmen und Sonderregelungen zugunsten Risikogruppen stattgefunden hätte.

Aufgrund der aktuellen Pandemie hat uns das Prüfungsamt darauf verwiesen, dass unsere Präsenzklausuren ausfallen können. Wir sind uns alle bewusst, dass dies eine vorläufige Maßnahme zum Schutz aller Studierenden und Lehrkräfte sein soll.

Jedoch würde eine Absage der Klausuren das Studium vieler Studierenden stark beeinträchtigen, weil sie auf Äquivalenzleistungen ausweichen müssten, z.B. in Form einer mündlichen Prüfung oder einer Hausarbeit. Im Fach WiWi könnten solche Maßnahmen dazu führen, dass sich die Leistungen der Studierenden verschlechtern oder sie die Prüfung überhaupt nicht erst antreten würden.

Zusätzlich erscheint die frühe Absage der Klausuren als übereilt und es gibt Hoffnung, dass sich eine Präsenzklausurenphase unter Umständen doch ermöglichen ließe.

Unter verlässlichen Sicherheitsvorkehrungen und einer Umstrukturierung der Klausurenphase – ohne dabei die Prüfungsform zu verändern – könnte womöglich eine klassische Klausurenphase veranstaltet werden (Die Universität wird wohl am besten wissen, wie man solche Sicherheitsvorkehrungen trifft, also mache ich keine Vorschläge... ;) ). Vielleicht würde auch die Pandemie einen Verlauf zugunsten der Studierenden annehmen, sodass man ohnehin eine Präsenzklausurenphase einrichten könnte.

Um die Entscheidungsträger von unserem Anliegen zu überzeugen, möchten wir Euch um Eure Unterschrift sowie die Verbreitung der Petition bitten.

Bitte bleibt gesund!