Petition geschlossen.

Vergünstigte Bahncard für alle Studenten&Azubis!

Diese Petition hat 82 Unterschriften erreicht


Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,

Die Bahncardvergünstigungen haben sich von den Lebensumständen ihrer Kunden gelöst und richten sich nun nach Altersabschnitten:
Das heißt für alle "jungen Leute von 6-26 Jahren", dass sie, egal ob sie Geld verdienen oder studieren, eine Bahncard zum Sonderpreis erwerben dürfen - während Studenten über 27 Jahren, die über kein geregeltes oder ggf. gar kein Einkommen verfügen, KEINERLEI VERGÜNSTIGUNGEN erhalten.

Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass man in der Bundesrepublik nicht zu jeder Zeit unter den gleichen Bedingungen studieren darf, sondern in zunehmendem Alter deutlich benachteiligt wird.
Als "alte" Studenten werden wir somit nicht nur von sämtlichen Vergünstigungen in der Freizeitgestaltung (u.a. Schwimmbäder, Theater, etc.) ausgeschlossen und müssen bei der Krankenkasse für die Freiwilligenversicherung - die alles andere als freiwillig erfolgt - monatlich annähernd 100€ und ab 30 Jahren noch mehr zahlen; NEIN, jetzt entscheidet sich auch noch die DB dafür, uns für das Studium in den Endzwanzigern zu benachteiligen.

So geht es zig tausend Studenten in Deutschland!

Wo bleibt die soziale Gerechtigkeit eines Unternehmens, welches sich gegen eine Vielzahl von Mitfahrgelegenheiten und Fernbussen verteidigen muss?

Wir stehen alle unter einem wahnsinnigen Druck, uns durch das Studium zu finanzieren und sollten dafür jetzt nicht noch aufgrund unseres Alters bestraft werden.

Alle, die diese Petition unterstützen, appellieren an die Deutsche Bahn, die Kosten der bahncard nicht an Altersabschnitten zu orientieren sondern an den jeweiligen Lebensumständen. Dies zu berücksichtigen, spräche nicht nur für Ihre Nähe zum Kunden sondern auch zur Realität.

Vielen vielen Dank!!
Eure Svenja

 

 



Heute: Svenja verlässt sich auf Sie

Svenja Nitsche benötigt Ihre Hilfe zur Petition „DB : Vergünstigte Bahncard für alle Studenten!”. Jetzt machen Sie Svenja und 81 Unterstützer/innen mit.