Das Martin Luther Forum Ruhr (MLFR) soll erhalten bleiben!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Das Team des Martin Luther Forums Ruhr in Gladbeck hat in den letzten 10 Jahren eine hochkarätige Arbeit auf hohem Niveau ehrenamtlich gestemmt. Dieses Bildungs- und Kulturprogramm hat alle Schichten der Stadtgesellschaft und weit darüber hinaus angesprochen. Hochrangige Politiker und Wissenschaftler, wie Dr. Norbert Lammert, unseren jetzigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, Prof. Brakelmann, den früheren Minister und jetzigen Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet oder Margot Käßmann konnte Gladbeck zu Vorträgen im MLFR begrüßen. Aber auch  interkulturelle und interreligiöse Treffen, Ausstellungen, Symposien, Seminare, Konzerte und künstlerische Darbietungen hatten dort Platz. Gladbeck und die Region haben in den letzten 10 Jahren enorm von der Wirkungskraft dieser Einrichtung profitiert.

Aufgrund der personellen und finanziellen Ressourcen sehen sich die ehrenamtlichen nicht mehr in der Lage, die Arbeit weiter zu führen.

Wir bitten die Verantwortlichen von Stadt, evangelischer Kirche, Bezirksregierung und Land die Arbeit des Martin Luther Forum Ruhr nicht nur auf rechtliche und ökonomische Aspekte zu reduzieren. Die Strahlkraft dieser weit über die Grenzen Gladbecks hinausgehenden Botschaft des Forums darf bei den Überlegungen nicht vernachlässigt werden. Das Ziel muss sein, eine Zukunft für die Nutzung der Markus-Kirche im Sinne des Martin Luther Forum Ruhr zu finden.

The Martin Luther Forum must stay!

Within the last 10 years the team of the Martin Luther Forum in Gladbeck did some top-class work on a voluntary basis. The educational and cultural program has reached people from all classes within the community of the city and beyond that. Top-level politicians and scientists such as Dr. Norbert Lammert, our current federal president Frank-Walter Steinmeier, Prof. Brakelmann, who is the federal president of North-Rhine-Westphalia, Armin Laschet and Margot Käßmann, were invited and gave lectures in the Martin Luther Forum. Furthermore intercultural and interreligious meetings, exhibitions, symposia, seminars, concerts and artistic performances took place there as well. The city of Gladbeck enormously benefited from the impact of the forum during the last 10 years.

But because of the lack of financial and personal resources the volunteers are incapable of continuing their work.

We request the persons in charge of the city, the protestant church and the district government to see the work of the MLFR not only from a legal and economic point of view, but to take into consideration the impact of the forum that goes far beyond the city of Gladbeck. Finding a future for the use of the Markus-church in the meaning of the Martin Luther Forum Ruhr must be the objective.

 

 

 

 



Heute: Müzeyyen verlässt sich auf Sie

Müzeyyen Dreessen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Das Martin Luther Forum Ruhr (MLFR) soll erhalten bleiben! The Martin Luther Forum must stay!”. Jetzt machen Sie Müzeyyen und 552 Unterstützer/innen mit.