Petition geschlossen.
Petition richtet sich an DAS BUNDESMINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT z.Hd.: Herrn Bundesminister Hermann Gröhe

Antrag auf Kostenübernahme von Hilfsangeboten bei Psychologischen Beratern in Verbindung mit einer gesetzlichen Kassenzulassung für Psychologische Berater

537
Unterstützer/innen auf Change.org

Alleine in Deutschland leiden schon 10% der Menschen an oder unter psychischen Krankheiten und wir müssen davon ausgehen, dass die Dunkelziffer alarmierend hoch ist.

Wartezeiten von bis zu 18 Monaten sind in Deutschland schon lange keine Seltenheit mehr, was dann noch das seelische Leiden bei Betroffenen extrem verschlimmert und sich auch auf das persönliche Umfeld auswirkt. Nicht zu vergessen, dass sich derartige Leiden auch noch auf Angehörige und vor allem Kinder übertragen können, wenn keine schnelle Hilfe gewährleistet wird.

Stellen Sie sich selbst nur mal vor, Sie hätten intensive Zahnschmerzen und würden erst in 3, 6, 9, 12, oder gar 18 Monaten einen Termin zur Behandlung bekommen!

Solch ein Zustand würde jeden Betroffenen langfristig zum Wahnsinn bringen und nicht anders ist der Zustand zu beschreiben, wenn es um eine psychische Krankheit geht, unter der  Körper und Geist erheblich zu leiden hat. Keinerlei Behandlung, in dieser teils sehr langen Wartezeit zu bekommen, gefährdet im hohen Maße die Gesundheit der Menschen und führt noch dramatisch dazu, dass sich Betroffene aufgeben und resignieren!

Menschen mit psychischen Leiden brauchen Hilfe und keine Wartezeiten!

Um diesen Zustand adäquat entgegen wirken zu können, beantrage ich daher die Kassenzulassung für „Psychologische Berater mit entsprechender Ausbildung“, die zusätzlich eine Berufspraxis von mindestens 5 Jahren, sowie auch eine Praxis vorweisen können. Auf diese Weise kann den Betroffenen die Möglichkeit gegeben werden, Hilfe auf psychologische Art auch als Kassenpatient durch ihre jeweilige gesetzliche Krankenkasse annehmen zu können.

Zur Information:

Allein der eigens finanzierte Beruf „Psychologischer Berater“ umfasst in der Regel eine Ausbildungszeit von 14-16 Monaten und ist darauf ausgerichtet, Menschen bei psychischen Problemen kompetent zur Seite zu stehen und entsprechende Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen.

In Anbetracht der Tatsache, dass sich jährlich allein in Deutschland ca. 12000 Menschen das Leben nehmen, sowie die hinlänglich bekannten und unzumutbaren Wartezeiten, kann durch solch eine erforderliche Zulassung eine wesentliche und flächendeckende Verbesserung der gesundheitlichen Lage für Betroffene gewährleistet werden.

NIEMAND muss sich für eine psychische Krankheit schämen, denn sie kann jeden treffen, egal wie, egal wo, egal wann! Schämen sollten sich eher die Menschen, die diese Krankheiten noch immer belächeln und Betroffene deswegen ausgrenzen oder verurteilen!

Geben Sie deshalb bitte mit Ihrer Stimme dieser Berufsgruppe eine verdiente Chance, endlich auch Kassenpatienten helfen zu können, um somit die Wartezeiten zu minimieren und vielen Menschen mit suizidalen Gedanken fachgerechte Unterstützung anbieten zu können.

Diese Petition wurde übergeben an:
  • DAS BUNDESMINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT z.Hd.: Herrn Bundesminister Hermann Gröhe


    Mikel Marz startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 537 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Mikel verlässt sich auf Sie

    Mikel Marz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „DAS BUNDESMINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT z.Hd.: Herrn Bundesminister Hermann Gröhe: Antrag auf Kostenübernahme von Hilfsangeboten bei Psychologischen Beratern in Verbindung mit einer gesetzlichen Kassenzulassung für Psychologische Berater”. Jetzt machen Sie Mikel und 536 Unterstützer/innen mit.