Spotify – Wir verlangen 1 Cent pro abgespieltem Song!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.


Deutsch I English

Liebe Unterstützer*innen,

Ich bin seit 12 Jahren professioneller Schlagzeuger und habe kürzlich eine Single namens "Can't Pretend" unter dem Künstlernamen SALIN veröffentlicht. Um die Veröffentlichung meines Albums vorzubereiten, hatte ich mich über die Musikindustrie informiert und darüber, wie Künstler*innen bezahlt werden. In einer Diskussion mit einem befreundeten Künstler, der bereits auf Spotify vertreten war, habe ich erfahren, dass er je 10.000 abgespielter Titel nur 40 Dollar bekommt. 

Das hat mich umgehauen. Ich wusste, dass es einen fairen und ethischeren Weg geben musste, Musik zu konsumieren -  also beschloss ich, diese Petition zu starten.

Spotify, der führende Dienst, mit einem globalen Anteil von 35% im Jahr 2019, "setzt den Standard" bei 0,004 $ pro Stream. Das ist EIN DRITTEL des Angebots von Tidal und fast die Hälfte der Auszahlung von Apple Music.

Aktuell erhalten Künstler*innen für Ihre Musik bei verschiedenen Streaming-Plattformen folgende Bezahlung:

  • Spotify: $0,004 pro Stream
  • Tidal: $0,012 pro Stream
  • Apple Music: $0,007 pro Stream
  • YouTube: $0,00069 pro Stream

WENN ein*e Künstler*in 1 Millionen Streams erzielen würde, würde die Auszahlung wie folgt aussehen:

  • Spotify: $4.000/ 1 Million Streams
  • Tidal: 12.000 $/ 1 Million Streams
  • Apple Music: $7.000/ 1 Million Streams
  • YouTube: $690/ 1 Million Streams

Das ist zu wenig! Wir fordern: 1 Cent pro Stream!

Der CEO von Spotify, Daniel Ek, sagte in einem Interview: "Man kann nicht alle drei bis vier Jahre neue Musik aufzeichnen und denken, dass das ausreicht". Als Antwort darauf möchten wir darauf erwidern, dass es angesichts der derzeitigen Wirtschaftlichkeit der großen Streaming-Dienste unmöglich ist, mehr Musik zu produzieren. Jede*r würde gerne öfter als alle drei bis vier Jahre ein Album veröffentlichen, aber die Kosten für ein solches Projekt sind übermäßig!

Hier sind wir nun und betteln um den geringen Betrag von 1 Cent pro Stream von einem Multimilliardär und CEO. WIR MUSIKER*INNEN HABEN GERECHTIGKEIT VERDIENT!

So viel kostet es, einen Song zu produzieren (Durchschnittspreise):

  • Einstellung von Musikern (Schlagzeug, Bass, Gitarre, Tasten und Stimme): $250 x 5 = $1.250
  • Vorproduktion: $350
  • Mischen: $450
  • Mastering: $250 
  • Insgesamt pro Lied: $2,300

Dazu gehören noch nicht einmal andere Instrumente, wie z.B. Blechbläser, Schlagzeug usw. Diese Kosten berücksichtigen auch nicht die Promotion und die Zeit, die Künstler*innen für das Schreiben, Komponieren und Produzieren der Platte benötigen. Nun, ein Musikvideo zu machen? – 5.000 bis 15.000 Dollar, in manchen Fällen sogar mehr!

Ein*e Musiker*in gibt also im Durchschnitt 5.000 Dollar aus, um einen Song richtig zu produzieren und zu promoten. In dem sehr idealen Szenario von 1 Million Streams zu 0,004 $/Stream würden die Künstler*innen so nicht einmal die Produktionskosten decken!

WOHER SOLL DAS GANZE GELD KOMMEN? Besonders in der Zeit einer Pandemie, wo der Ausfall von  Shows oder Tourneen bedeuten, dass kein zusätzliches Einkommen generiert werden kann. 

Selbst WENN eine Person 4.000 $ für 1 Millionen Streams verdienen würde, reicht dies nicht einmal für eine Single-Auskopplung aus, geschweige denn für eine ganze Platte.

Wir fordern, dass alle Streaming-Dienste, wie z.B. Spotify, Künstler*innen mindestens 1 Cent pro Stream zahlen! 

Bitte unterstützt uns durch eure Unterschrift!

Im Namen aller Künstler*innen,

Salin