Coronavirus Impfstoff - Kein Zugriff von den USA auf CureVac

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Die in Tübingen ansässige Firma CureVac forscht zurzeit mit dem bundeseigenmen Paul-Ehrlich-Institut an einem Impfstopp gegen das neue Coronavirus (Sars-CoV-2). Die Firma nahm Gespräche mit der US Regierung auf für einen möglichen Verkauf des Impfstoffs exklusiv an die USA. Die Regierung von Donald Trump versucht sich somit den Impfstoff zu sichern und ihn wahrscheinlich später teurer weiterzuverkaufen.

Impfstoffe sollten nicht einem bestimmten Staat alleine gehören! Jeder Mensch hat das Recht auf einen möglichen Impfstoff und gigantische Geldsummen sollten daran nichts ändern. Zurzeit wird vermutet, dass die US Regierung eine Summe von einer Millarde Dollar anbietet um sich den Impfstoff zu sichern. Die Firma CureVac würde höchst unethisch handeln würde sie dieses Angebot annehmen und kehrt den Rücken zu moralischen Prinzipen der Medizin und Forschung.

Mit dieser Petition soll die Firma CureVac dazu aufgefordert werden den Verkauf nicht durchzuführen! Insbesondere die leitenden Personen der Firma Ingmar Hoerr und Pierre Kemula werden hiermit angesprochen. Menschenleben sind KEIN Handelsgut und exklusive Rechte an dem Impfstoff würden dazu führen, dass Menschenleben auf dem Spiel stehen!