Corona-Zentren weg von Hausarztpraxen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Erste Praxen wurden geschlossen, da das Praxispersonal Kontakt zu Infizierten hatte. Hausarztpraxen werden ja auch von offizieller Seite in keinster Weise mit Schutzmaterial gegen Coronaviren ausgestattet oder besonders geschult.

Welchen vernünftigen Grund kann es geben,

1. ungeschütztes (!) Fachpersonal in Arztpraxen einer ggf. lebensbedrohlichen Situation durch Infektion auszusetzen? 

2. Corona-(Verdachts)-Patienten gemeinsam mit „normalen“ Patienten in eine Praxis zu schicken?

3. Abstriche und Telefonate etc vom Allgemeinarzt durchführen zu lassen und dadurch über Wochen die normale medizinische Versorgung der Bevölkerung zu gefährden?

4. Immer mehr Allgemeinarztpraxen wegen möglicher Kontamination und daher nötiger Quarantäne zu schließen?

Wir fordern

- spezielle Corona-Abklärungs-Zentren

- mit geschultem und geschütztem Fachpersonal

- fernab von Arztpraxen,

damit die chronisch Kranken nicht unnötig lebensgefährlichen Risiken beim Arztbesuch ausgesetzt werden und die sowieso schon wenigen Hausärzte ihre wichtige „normale“ Arbeit weiterhin tun können.