Keine Kinobühne für Judenhasser Roger Waters! Stop #BDS, Stop „US +THEM“!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.



In Zeiten in denen es in bundesdeutschen Städten fast täglich verbale oder körperliche Attacken auf Juden gibt, helfen schöne Worte nicht mehr, hier muss nicht nur die Politik, sondern jeder anständige Bürger zur Tat schreiten und dafür sorgen, dass Antisemitismus in dem Land, das vor nicht allzu langer Zeit 6 Millionen Juden ermordet hat, nicht salonfähig wird.

Roger Waters mag ein talentierter Künstler sein, allerdings setzt er einen Großteil seines Engagement als Gallionsfigur für die antisemitische Organisation BDS ( Boykott, Desinvestition und Sanktionen) im Kampf gegen Israel ein. #BDS wird sowohl vom deutschen Bundestag, als auch von dessen Antisemitismus-Beauftragten, Dr.Felix Klein, als antisemitisch deklariert. Waters setzt internationale Künstler massiv unter Druck, um deren Konzerte in Israel zu verhindern. 
Während seiner Konzerte lässt Waters Ballons in Schweineform (!), auf denen ein Davidstern abgebildet ist, aufsteigen und fordert seine Fans zum Boykott israelischer Produkte auf.
Waters gilt als einer der obsessivsten Judenhasser unserer Zeit.

In bundesdeutschen Kinos wird am 4. und am 6. Oktober Waters‘ Film „US+THEM“ ausgestrahlt, es wird einem Judenhasser bundesweit eine Bühne geboten. Das darf nicht sein, keinen Fußbreit für Antisemitismus in Deutschland! Stopp #BDS!