Herr Schmidt, stoppen Sie die Massentierhaltung und die Tiertransporte.

Recent news

Stellungnahme des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Hier der Link mit der Stellungnahme des Ministeriums bzgl. meiner Petition: https://docs.google.com/file/d/0Bys8theMjJEbWVBicnplODNIRDA/edit?pli=1 Fazit: Die Bundesregierung geht derzeit nicht davon aus, dass es einen Zusammenhang zwischen der Größe eines Betriebs und nicht artgerechter Tierhaltung gibt. Ein Zusammenhang müsse noch erforscht werden! Tiertransporte können nicht abgeschaftt werden, solange die Nachfrage nach Tiertransporten besteht! Das Problem der Dritten Welt aus Sicht der Bundesregierung: Es werden genügend Lebensmittel hergestellt, um die Weltbevölkerung zu ernähren . Das Problem ist, dass die hungernde Bevölkerung nicht genug Geld hat, um die ausreichend vorhandenen Lebensmittel im Supermarkt zu kaufen! Dann ist es also in Ordnung, dass immer mehr Getreide für immer mehr Nutztiere produziert wird und immer mehr Lebensmittel auf dem Müll landen, weil die Hungerbäuche sie nicht bezahlen können. Wirtschaftlichkeit geht vor Menschlichkeit!

Isabella Martinstetter
7 years ago