HARTZ IV in den Bundestag

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Viele Menschen in meinem Umfeld stimmen mit mir überein, wenn wir von "uns hier unten" und "denen dort oben" sprechen. Durch die Nachrichten und Informationen in den Medien, die wir besprechen oder diskutieren, gewinnen wir oft den Eindruck, dass es es diese beiden Gruppen (oben, unten) gibt. Und das von denen, die gewählt sind, Entscheidungen getroffen werden, die für die "Anderen" wichtig/überlebenswichtig sind (nämlich die unten) und die sie selbst nicht betreffen (da sie oben sind). Dieses Gefühl ist Ausdruck der Spaltung unserer Gesellschaft!

DAS MÖCHTE ICH ÄNDERN!

Die Parteien sollen sich zu Ihrer Verantwortung bekennen und Menschen im HARTZ-IV-Bezug und Alleinerziehende mit geringem Einkommen (oder im HARTZ-IV-Bezug) auf sichere Listenplätze setzen und damit Menschen im Rahmen der parlamentarischen Möglichkeiten die Gelegenheit geben, mit Ihrer Lebens-Erfahrung an Entscheidungen mitzuwirken, die sie selbst betreffen.