Jede Unterschrift hilft uns zu mehr Sicherheit im Nahverkehr !

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Sicherheit der Berliner U -Bahn hinkt international hinterher !!
 
 
Das Herzstück der Fortbewegung in Städten wird IMMER ein ganz eng getakteter und öffentlicher Nahverkehr sein.
 
An einem Werktag haben BVG und S-Bahn gemeinsam bis zu 4,5 Millionen Kunden.
Da werden wir die  U- & S- Bahn mehr denn je brauchen. Ansonsten könnte niemand mehr eine Straße überqueren, weil dort autonom oder nicht autonom, Auto an Auto fährt ! !

Die Frage, die sich der BVG stellt ist sicher die Kostenfrage. Die BVG muss sich dann aber auch die Frage gefallen lassen, was ihnen ein Menschenleben wert ist & wir sollten uns fragen  was uns jedes einzelne Menschenleben wert ist ? ! ? ! ? ! ?
 
Das "Problem" , ist nicht ein Problem das nur allein die BVG zu lösen hat, mit Bahnsteigtüren wird für die ALLGEMEINE Sicherheit gesorgt.

Mehr Personal am Bahnhof verhindert leider nicht das stoßen ins Gleisbett. Das wäre als ob die Zäune in Gefängnissen abgeschafft werden sollten und dafür “nur” Wachpersonal eingestellt wird .Wie in den meisten Fällen kommt jede Hilfe zu spät wenn das Opfer vom Zug getroffen wurde , da hilft es auch nicht wenn die Feuerwehr 10 Minuten schneller am Ort ist . Kameras können eine Tat bildlich festhalten, aber sie können niemanden das Leben retten.

Jedes unserer Kinder kann das nächste Opfer sein , es muss sich endlich jemand ausführlich mit der Thematik beschäftigen.