Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages Deutscher Bundestag

"Burkaverbot" - Verbot der Ganzkörperverschleierung von Frauen im öffentlichen Raum

33.070
Unterstützer/innen auf Change.org

Mit dieser Petition wollen wir die Forderung nach einem Verbot der Ganzkörperverschleierung von Frauen im öffentlichen Raum unterstützen. Zur Ganzkörperverschleierung gehören beispielsweise die Burka, mit der das Gesicht einer Frau vollständig verhüllt wird und die Augen durch eine Art Gitter schauen, und auch die Nikab, die nur einen Schlitz für die Augen beinhaltet.

Die Burka ist ein mobiles Frauengefängnis und ein politisches Symbol der Unterdrückung der Frau. Mit der absoluten Verhüllung des Körpers soll die Frau keine nonverbale und verbale Kommunikation führen. Sie soll in keiner Weise Beachtung erhalten. Die muslimischen Männer, die dies für eine religiöse Notwendigkeit halten, tragen in sich ein pervertiertes Sexualbild.

Frauen, die eine Burka tragen, haben keine Chancen in der deutschen Gesellschaft, sich zu integrieren und am Berufsleben teilzuhaben. Sie sind vollständig ausgegrenzt von der Gesellschaft und dienen nur noch einem Patriarchat.

Seit Jahrhunderten haben Frauen in Europa dafür gekämpft, dass sie im öffentlichen Raum beispielsweise eine Hose tragen dürfen und sich nicht verhüllen müssen.

Eine Ganzkörperverschleierung verstößt gegen die Menschenwürde. Es findet keine Art der Kommunikation im öffentlichen Raum statt. Die Frau wird mit einer Ganzkörperverschleierung herabgewürdigt, da es keine Individualität mehr gibt. Das, was jeden Menschen ausmacht, ist seine Individualität und seine Unverwechselbarkeit. Mit der Ganzkörperverschleierung wird einer Frau diese Individualität genommen.
Die Menschenwürde ist nicht austauschbar und relativierbar. Deshalb kann man sich auch nicht auf das freiwillige Tragen einer Burka berufen. Die Rechtsprechung ist bei der Menschenwürde eindeutig. Sie ist nicht austauschbar. Ein Verbot der Burka ist somit auch rechtmäßig, selbst wenn sie freiwillig getragen wird.

Alle Menschen in Deutschland haben die Gesetze dieses Landes zu respektieren. Es gehört aber auch dazu, die Kultur und Eigenarten dieser Gesellschaft zu respektieren. Wer eine Burka trägt oder tragen lässt, respektiert unsere Kultur nicht. Das gleiche erwarten im übrigen auch viele arabische Staaten, wenn Europäer sich in diesen Ländern aufhalten. Wir respektieren die Kleiderordnung dieser Länder.
Wir dürfen nicht aus einem falschverstanden Freiheitsverständnis heraus unsere gesellschaftlichen Prinzipien, wie die Beachtung von Frauenrechten, über Bord werfen. Das was eine Gesellschaft zusammen hält, sind deren Werte. Wer die Werte nicht achtet, hat in unserem Land nichts zu suchen.

Die Petitionsführer:
Serkan Tören, MdB a.D.
Tobias Huch 

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
    Deutscher Bundestag


    Serkan Tören startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 33.070 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Serkan verlässt sich auf Sie

    Serkan Tören benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Burkaverbot”. Jetzt machen Sie Serkan und 33.069 Unterstützer/innen mit.