Unterstützen Sie eine Abgabe auf große Vermögen, um die Folgen von Corona zu finanzieren!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Bund und Länder nehmen derzeit Hunderte Milliarden neuer Schulden auf, um Menschen und Unternehmen zu unterstützen, die durch Corona in Not geraten. Wäre es da nicht gerecht (ich erinnere an das "Notopfer Berlin"), eine einmalige Abgabe auf große Vermögen zu erheben?

In welcher Form das geschehen soll, muss die Politik entscheiden. Eine einmalige Vermögensabgabe von zum Beispiel 5 Prozent würde keine Unternehmen gefährden und sollte verfassungsrechtlich – angesichts der gegenwärtigen Einschränkungen der Grundrechte – möglich sein.