Mehr staatliche Unterstützung für Obdachlose

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 wurde das Recht auf einen angemessenen Lebensstandart fest verankert. Dies bedeutet dass jeder Mensch ein Recht auf Wohnen hat (Quelle: www.menschenrechte.org/de/2013/08/12/das-recht-auf-wohnen-ein-menschenrecht-auch-in-deutschland/

Über 70 Jahre später im November 2019 gab es 678.000 Obdachlose in Deutschland und die Anzahl der Betroffenen nimmt stetig zu. Davon mussten ungefähr 41.000 Menschen auf der Straße leben. (Quelle: www.rtl.de/cms/mehr-menschen-wohnungslos-zahl-der-obdachlosen-in-deutschland-steigt-4435193.html

Im selben Jahr gab es in Deutschland einen Überschuss im Bundeshaushalt von 10 Milliarden Euro. Trotz dieser guten Finanzlage wird immer noch viel zu wenig Unterstützung für Obdachlose bereitgestellt.

Ich bin auf dieses Thema aufmerksam geworden als ich ein Interview mit einem Obdachlosen im Fernsehen gesehen habe, der darüber berichtet hat dass er trotz eines festen Arbeitsplatzes seine Wohnung verloren hat, da er sich die hohen Mieten in München nicht mehr leisten konnte.

Da ich der Überzeugung bin, wir uns alle massiv für die Betroffenen einsetzen sollten, möchte ich Euch bitten diese Petition zu unterzeichnen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.