KEINE VERJÄHRUNG für Kindesmisshandlung , durch Prügel , Faustschläge, Körperverletzungen.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Kinder , die in ihrer Familie verprügelt werden , oder auch vor 50-60 Jahren verprügelt und schwerst misshandelt wurden ,sind als Kinder zu klein ,um eine Strafanzeige zu stellen und später jahrzehntelang aufgrund der dadurch verursachten schweren seelischen Schäden und Angststörungen wiederum 50 , oft sogar 60 Jahre lang nicht in der Lage, aufzustehen und ihr Recht zu fordern :

-- Nach einer Bestrafung der Täter---  Nach  Wiedergutmachung und Schmerzensgeld 

 Die Folgen der angetanen Misshandlungen sind für die ehemals geprügelten und misshandelten Kinder lebenslang .Sie reichen von Knochenbrüchen , gebrochenen Nasenbeinen,  Prellungen und Einblutungen des Gehirns bis zu Angststörungen , Alpträumen  und missglückten Berufschancen , missglückten Beziehungen , Leben ohne Familie .

Diesen Menschen muss endlich ihr Recht wiedergegeben werden , ihre Würde und ihr Selbstwertgefühl .Das kann nur erfolgen indem der Staat die Verjährungsfrist für schwere körperliche Misshandlungen an wehrlos Kindern ENDLICH  GANZ AUFHEBT.

Auch die dazu notwendigen Untersuchungen (zB MRT) und Kosten müssen vom Staat übernommen werden,  ebenso Anwalts und Gerichtskosten.