Gründung eines" Weißen Ringes " für Co-alkoholiker

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Meine Familie ist durch die Suchterkrankung ( Alkohol ) des Familienoberhauptes in Not geraten. Ich möchte die Errichtung eines Hilfsfond anregen. Ich stelle mir vor, dass Alle, die an der Sucht dieser Menschen verdienen einen Teil in diesen Fond einzahlen um davon den Co-Abhängigen zu helfen. Mit" Alle " meine  ich die Hersteller der Grundstoffe aus denen Alkohol hergestellt wird. Die Hersteller und Verkäufer und die Therapeuten ( die ja leider nicht sehr erfolgreich sind ) und nicht  zuletzt die Pharmaindustrie die die Pillen herstellt die letztendlich auch nicht erfolgreich sind. Ich zum Beispiel hätte einen Anwalt gebraucht, den ich mir aus finanziellen Gründen nicht leisten konnte. Ich wende mich an den Eingabeausschuss des Bundestages, weil der Staat immer mitverdient und die Opfer im Stich lässt. Das, was passierte, als ich mich hilfesuchend an das Sozialamt der Gemeinde, in der wir 20 Jahre gewohnt haben, gewandt habe, hat mich traumatisiert. Obwohl es viele Jahre zurückliegt leide ich noch heute.