Einzelzimmer und Sozialversicherungspflicht für Saisonkräfte!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Unter dem Lobbydruck des Deutschen Bauernverbandes und verschiedener Profiteure hat das Bundeskabinett beschlossen, dass Saisonbeschäftigte dieses Jahr nicht sozialversichert werden, wenn sie bis zu 102 Tage arbeiten. Damit sind sie im Coronajahr 2021 nicht krankenversichert. Skrupellose Landwirte versichern sie gar nicht und streichen 20% Lohnkostenvorteile ein, andere versichern sie oft in KV, die fast nichts abdecken. Eine Meldepflicht über das Bestehen einer KV soll erst 2022 kommen.

Die von vielen Landwirten gestellten Sammelunterkünfte sind Corona-Infektionsherde erster Güte. 8 Stunden Schlaf ohne Maske im Mehrbettzimmer und ein Gemeinschaftsraum für Viele - wenn’s Einer hat, bekommen es fast alle. Und dann andere Menschen. Die Landwirte werden dennoch nicht verpflichtet, ihre Saisonbeschäftigten in Einzelzimmern unterzubringen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) empfiehlt lediglich, dies anzustreben und Bundesländer schreiben von „soll möglichst“ - beides für örtliche Behörden nicht durchsetzbar. Auch hier geht es um Profit und Billigstpreise.

Die Empfänger dieser Petition, z.B. Bundestag und Landesregierungen werden mit dieser Petition aufgerufen, diese unmenschliche Behandlung der Saisonkräfte und die daraus entstehende Gefährdung der Allgemeinheit sofort zu beenden.