Die Militärausgaben in Deutschland sollen auf 0,5 Prozent des BIP begrenzt werden !

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


2017 wurden mit 37 Milliarden Euro schon zwei Milliarden mehr für Militär in Deutschland ausgegeben als 2016. Das waren aber erst 1,22 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. In diesem Jahr sollen es schon 38,5 Milliarden Euro sein. Nur zum Vergleich: Für Bildung und Forschung sollen in diesem Jahr im Vergleich zum Militär weniger als die Hälfte nämlich 17,5 Milliarden Euro ausgegeben werden, für Gesundheit sind mit 15,2 Milliarden Euro noch weniger geplant. Und wenn Sie denn 2024 die 2 Prozent erreichen wollen, müssten Sie 75 Milliarden Euro für Rüstung und Militär ausgeben – eine gigantische Aufrüstung, eine gigantische Verschleuderung von Steuermitteln. Und das alles, obwohl es keinen Staat gibt, der die Absicht hat, Deutschland militärisch anzugreifen. 

Deshalb fordern die Unterzeichnen ,die Militärausgaben sollen ab 2020 auf 0,5 Prozent des Bruttoinnlandproduktes begrenzt werden, damit mehr Geld für Bildung und Gesundheit zur Verfügung steht.

 

 

 

 



Heute: Ronny verlässt sich auf Sie

Ronny Selke benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundestag: Die Militärausgaben in Deutschland sollen auf 0,5 Prozent des BIP begrenzt werden !”. Jetzt machen Sie Ronny und 25 Unterstützer/innen mit.