Die Beweislastumkehr bei Verdacht der Impfschädigung.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Durch soziale Medien kommen immer mehr wahrheitsbezogene Meldungen über Menschen mit nachweisliche Erkrankungen die bereits in den Beipackzettel der Impfstoffe beschriebene Erkrankungen ans Licht. 

Die Beweislast liegt immer beim Geschädigten. Das möchten wir Ändern die Pharmaindustrie soll beweisen das die Schädigung nicht vom Zusammenhang  ( Wechselwirkungen) mit allen Impfstoffen der Mehrfachimpfung entstehen kann. Begutachtet die die Schädigung begutachten werden bis auf ihr Leben verfolgt und verächtet als Scharlatane bezeichnet obwohl diese recht haben. Das muss ein Ende haben. Wir Steuerzahler entschädigen Menschen mit Handicaps durch Impfungen. Das muss die Pharmaindustrie tun. 



Heute: Stefan verlässt sich auf Sie

Stefan Himbert benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesrepublik Deutschland : Die Beweislastumkehr bei Verdacht der Impfschädigung.”. Jetzt machen Sie Stefan und 330 Unterstützer/innen mit.