Mit eFuels die nachhaltige Verkehrswende schaffen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.

Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Während die Politik bislang völlig einseitig auf Batterie- eMobilität setzt, werden die immensen ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile synthetischer Kraftstoffe weitgehend ignoriert.

Bislang liegt der Anteil erneuerbar produzierten Stroms in Deutschland bei unter 50% des aktuellen Bedarfs. Wo soll der erneuerbare Strom für viele Millionen zusätzliche batteriebetriebene Fahrzeuge herkommen? Etwa – wie in Frankreich – aus Kernkraftwerken?

In sonnen- und windreichen Regionen der Erde mittels erneuerbarer Energien klimaneutral hergestellte eFuels können Arbeitsplätze und Wohlstand in Weltregionen wie Afrika schaffen.

Über eine Milliarde weltweit existierende Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren können mit eFuels ebenso wie die bestehende Verteilungsinfrastruktur KLIMANEUTRAL weiter genutzt werden. Nichts muss verschrottet werden, Billionen von Euros für die Errichtung einer völlig neuen Infrastruktur können sinnvoll anderweitig verwendet werden! Der ökologisch katastrophale Abbau von Unmengen Kupfer und Seltener Erden wird überflüssig!

Der Erdölverbrauch im Verkehr kann durch synthetische Kraftstoffe sukzessive und perspektivisch vollständig ersetzt werden.

Die deutschen Automobilhersteller und ihre Zulieferer können auch zukünftig erstklassige Fahrzeuge mit klimaneutralen (!) Verbrennungsmotoren herstellen. Jobs in der Industrie und in der Kraftstoffverteilung bleiben erhalten.

Viele gute Argumente sprechen für eFuels. Die Politik muss aufwachen und eFuels unterstützen – und nicht weiter Milliarden von Steuergeldern für eine ausschließliche Förderung der wenig nachhaltigen Batterie- eMobilität ausgeben.