Krisen-Grundeinkommen-Österreich

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Mein Name ist Georg Klammer,
ich bin Unternehmer und weiß was es heißt, wenn man wegen einer unvorhersehbaren Krise in seiner Existenz bedroht wird.

Daher fordere ich ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Höhe von

1700 Euro netto pro Monat

für alle Österreicher*innen die als Kleinunternehmer*innen (KU) und Ein Personen Unternehmen (EPU) aufgrund der COVID-19 Krise durch massive Verdienstausfälle in Ihrer Existenz bedroht sind. Dieses bedingungslose Grundeinkommen soll so lange vom Staat getragen werden wie die existenzbedrohende Situation der KU und EPU anhält.


Darüber hinaus fordere ich eine gesetzliche Verankerung dieses
Krisen-Grundeinkommen-Österreich
um die bedrohte Masse von derzeit über 650.000 Österreicher*innen zukünftig vor unvorhersehbaren Einkommensausfälle durch Krisen aller Art zu verwahren.

Österreich zählt zu den reichsten Ländern der Welt. Daher sollte jede*r aus Solidarität gegenüber der bedrohten Mitbürger*innen diese Petition unterzeichnen. Bedingungslose Hilfe und Unterstützung läßt aus einer solidarischen Gesellschaft eine robuste und krisensichere Volkswirtschaft werden.