Kinder in der Pandemie in Kitas und Schulen schützen #KinderdurchseuchungStoppen JETZT!

Kinder in der Pandemie in Kitas und Schulen schützen #KinderdurchseuchungStoppen JETZT!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.
Bei 35.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!
Bodo Krauß hat diese Petition an Bundeskanzler Olaf Scholz (Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland) und gestartet.

Mein Name ist Bodo Krauß. Ich bin Diplom-Pädagoge und Vater von drei Kindern. In den vergangenen Monaten habe ich mich vehement öffentlich für mehr Infektionsschutz in Schulen und KiTas ausgesprochen. Schnell habe ich gemerkt: Mit diesem Wunsch stehe ich nicht allein da. Über die sozialen Medien vernetzen sich zigtausende verzweifelter Eltern, die sich eingehend über die Risiken von Covid für Kinder und Jugendliche informieren und sich, ebenso wie ich, sicher sind: Wir wollen unsere Kinder vor einer Infektion mit diesem unberechenbaren Virus schützen.

Als Eltern von Schul- und KiTa-Kindern ist uns dies aktuell leider nur bedingt möglich. Um die Kinderdurchseuchung zu stoppen muss die Politik JETZT handeln! 

Ein Jahr der Hoffnungen und der Enttäuschungen, der Unsicherheiten und der großen Veränderungen liegt hinter uns. Familien trotzen großen Belastungen. Wir stoßen an die Grenzen der Gesundheitsfürsorge und des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Wir erleben, wie Warnungen und Appelle der Wissenschaft ignoriert und der gesellschaftliche Konsens beschädigt wird.

Viele mussten und müssen Abschied nehmen. Von geliebten Menschen, die aufgrund einer Sars-CoV-2-Infektion verstorben sind oder denen aufgrund der ständigen Überlastung in den Kliniken nicht richtig geholfen werden konnte, eine andere schwere Erkrankung zu überstehen. Viele sind müde und noch mehr wünschen sich, dass diese anstrengende Zeit endlich vorbei ist. In diese Stimmung mischen sich Nachrichten von immer neuen bedrohlichen Varianten. Bereits jetzt fliegt die Luftwaffe schwerstkranke Menschen zur Behandlung quer durchs Land und auch ins Ausland.

Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt steigen die Zahlen auch in den Schulen und Kitas. In fast jeder Schule und Einrichtung gibt es inzwischen Kinder und Jugendliche, die zwar genesen, aber auch längere Zeit nach der Erkrankung noch nicht wieder „die Alten“ sind. Die betroffenen Familien belastet dies schwer. Noch gibt es viel zu wenige Hilfs- und Behandlungsangebote für Kinder, die unter solchen Langzeitfolgen leiden. Eine schwere, unsichere Zeit.

Noch dramatischer ist der Blick auf die Zahl der verstorbenen Kinder. Uns erschrecken die relativierenden Hinweise auf „mögliche Vorerkrankungen“ – als ob ein Kinderleben dann weniger wertvoll und der Verlust für die Hinterbliebenen weniger schmerzhaft wäre. Diese Denkweise ist zynisch und falsch. Alle Kinder sind von Corona bedroht, ob vorerkrankt oder nicht.

Entsetzt schauen wir auf Modellrechnungen der Statistiker:innen und Epidemiolog:innen: Bei einem ungebremsten Durchseuchen der jungen Generation (insbesondere ungeimpfter Kinder), müssten wir in den kommenden Wochen mit hunderten verstorbenen und abertausenden unter LongCovid leidenden Kindern rechnen.

Dass die Infektionen zudem wieder aus den Schulen und Kitas in die Familien getragen werden, ist wissenschaftlich unstrittig. „Vorschläge und Konzeptentwürfe, wie mit dem Infektionsgeschehen und den sich daraus ergebenden Herausforderungen an Kitas und Schule umgegangen werden kann, wurden Verantwortlichen über die vergangenen 20 Monate von Wissenschaftler:innen und Praktiker:innen unterbreitet. Es ist an der Zeit, diese zu validieren und umzusetzen.“

Liebe Bildungs- und Gesundheitsminister:innen der Länder, liebe Bundesministerin für Bildung Frau Stark-Watzinger, lieber Gesundheitsminister Herr Lauterbach, gemeinsam fordern wir:

- Verbindliche Umsetzung aller vom RKI empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen für KiTa und Schule.
- Bildungspflicht statt Präsenzpflicht in der Pandemie. Eine qualifizierte Beschulung muss auch für diejenigen Schüler:innen, die sich für Distanz-Unterricht entscheiden, sichergestellt werden. Familien müssen wählen dürfen, ob sie der Bildungspflicht durch Präsenzunterricht oder (schulisch gestalteten) Distanz-Unterricht nachkommen.
- Transparente Kommunikation des Infektionsgeschehens in jeder Schule und jeder KiTa. Eltern müssen wissen, in welches Infektionsgeschehen sie ihre Kinder ggf. schicken.

Sie dürfen unsere Kinder und ihre Familien nicht vergessen!

Allen Altersgruppen muss es ermöglicht werden, sich vor einer Covid-Infektion zu schützen! Unterstützen Sie unseren Aufruf mit Ihrer Unterschrift!

#KinderdurchseuchungStoppen JETZT!

Die Unterzeichnenden dieser Forderung kommen aus allen Bevölkerungsgruppen, verbunden im Wunsch, die Pandemie zu überwinden und die Kinder endlich angemessen zu schützen.

Zu den Erstunterzeichnenden gehören:

Dr. med. Jana Schroeder, Rheine
Dr. med. Philipp S. Holstein, Arzt und Autor
Birgit Michels, Soziologin und Mutter
Diplom-Pädagoge Bodo Krauß, Troisdorf, Vater, Initiator
Dr. med. Christian Kröner, Hausarzt, Neu-Ulm
Dipl.-Psych. Hardi Schlie Psychologischer Psychotherapeut Psychologische Praxis für Kinder und Jugendliche
Bruno Capra – Berlin
Christian Schaefer, Vater und IT-Berater, Düsseldorf
Michael Kunz, Strategieberater, Hürth
Helga de Vries Diplom Designerin, Mutter
Andrea Halbritter, Studienrätin i. K. und Mutter
Andreas Wagner, Geretsried, MdB 2017-2021
Thorsten Frühmark, Rinteln
Silke Aretz, Verwaltungswirtin, Mönchengladbach, Initiative Risikohaushalte
Prof. Dr. Johanna Sprondel, Berlin
Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Marc Arnold Bach
Inke Hummel, Pädagogin und Autorin, Bonn
Isabel Ruland, Pädagogin, Kriminologin, Autorin
Dr. Jan Skudlarek, Autor und Dozent
Isabell Stahlhut, Gymnasiallehrkraft und Schulelternratsvorsitzende einer Grundschule
Anjo Genow, Schulsprecher & Landesschülersprecher Berlin
Julia Bork-Taut, Martin Bork, Duisburg

Vera Grote, Kommunikationsberaterin Berlin
Sandro Wagner, U12-Vater, Sichere Bildung JETZT!
Judith Sauer, Filderstadt
Olaf Balk, Vater, Sichere Bildung JETZT!
Maren Stoll, Mutter, Elternvertreterin, Sichere Bildung JETZT!
Franziska Nowak, Verwaltungswirtin, Ludwigslust, Aktivistin für Sichere Bildung u. Schulstreik
Dr. Jörg Danzer, Vater, Team Kinderschutz
Christian Fuchs, Geschäftsführer IT-Systemhaus, Ennepe-Rur-Kreis
Milena Glimbovski, CEO Original Unverpackt und Mutter
Stefan Hemler, Studienrat, München
Dipl.-Päd. Martin Fresow, Vater und Digitalisierungsberater, Waiblingen
Jessica Hoffmann, Sprecherin Initiative @KitaSchutzFFM

 

Unterstützende Initiativen:

Wir zählen!
Inititative "Wir zählen!" - Auf http://wir-zaehlen.com machen wir sichtbar, wie viele Kinder & Jugendliche aktuell NICHT in Schule & Kita gehen, weil sie sich dort nicht wirksam vor einer Infektion geschützt fühlen.

Team Kinderschutz
https://teamkinderschutz.de Initiative TeamKinderschutz - wir informieren Eltern über mögliche Folgen einer Coronainfektion und setzen uns für die Gesundheit und Sicherheit aller Kinder ein.

Initiative Sichere Bildung JETZT!
Initiative Sichere Bildung JETZT! https://sicherebildung.de Wir sind eine bunte, parteipolitisch neutrale Initiative von Menschen, die sich für sichere Bildung engagieren. Wir beteiligen uns an der Erarbeitung vielfältiger Lösungen, die die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern in unserer Gesellschaft berücksichtigen.

Initiative #ProtectTheKids
Wir setzen uns für pandemiesichere Schulen und Kitas ein; aktuelle Informationen finden sich unter http://LuftfilterJetzt.de/presse/

Initiative @KitaSchutzFFM
trägerübergreifende Initiative von Frankfurter Eltern und Erzieher*innen, die sich für Infektionsschutz nach RKI-Empfehlungen, vor allem eine einheitliche Test-Strategie für alle Kinder und eine begleitende Public Health Kampagne, einsetzen.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.
Bei 35.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!