Die Freisetzung von Treibhausgasen muss besteuert werden

Die Freisetzung von Treibhausgasen muss besteuert werden

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Dirk Schöps hat diese Petition an Bundesregierung gestartet.

Die weiter zunehmende Freisetzung von Treibhausgasen bedroht die menschliche Zivilisation weltweit. Die EU-Kommission hat beschlossen, in Europa bis 2050 klimaneutral wirtschaften zu wollen. Das europäische Emissionshandelsgesetz und das deutsche Brennstoffemissionshandelsgesetz BEHG sind wichtige Schritte in die richtige Richtung. Jedoch werden im Emissionshandel der EU Verschmutzungszertifikate gehandelt, die ab 2050 niemand mehr braucht. Das BEHG bittet deutsche Emittenten zur Kasse. Das erhöht die Kosten nicht nur für Verbraucher, sondern auch für deutsche Unternehmen. Ausländische Unternehmen erlangen dadurch einen Wettbewerbsvorteil bei Produkten, deren CO2-Rucksack im Ausland gepackt wird und deshalb in Deutschland nicht besteuert wird. Überall dort, wo CO2-Emissionen mit Kosten belegt werden, müssen Einfuhrsteuern für den CO2-Rucksack an den Außengrenzen des Geltungsgebiets der Besteuerung erhoben werden. Wenn das auf EU-Ebene gelingt, wird der Marktdruck auf dem gesamten Weltmarkt wirksam werden.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!