Verifizierter Erfolg

Corona-Virus: Finanzielle Soforthilfe durch den Staat für Menschen in Notsituationen

Diese Petition war mit 544 Unterstützer*innen erfolgreich!


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter, liebe Betroffene,

das Corona-Virus hat Deutschland fest im Griff. Eine kurzfristige Besserung der Lage ist nicht in Sicht. Da sehen wir leider an Ländern wie Italien, Frankreich etc. Stündlich kommen neue Fälle und Meldungen rein, immer mehr auch in unseren Landkreisen. Wir alle sind Betroffen. Die Konsequenzen wirken sich auch in Deutschland stark auf das öffentliche Leben aus. Fußballspiele werden als Geisterspiele ausgetragen, möglicherweise bald gar nicht mehr angesetzt. Veranstaltungen fallen aus, Schulen werden geschlossen, Mitarbeiter in Unternehmen erkranken - und: Sehr viele Menschen haben Angst, vor allem Menschen, die wenig oder keine Ersparnisse haben, unter Grunderkrankungen leiden, und Menschen, die zur sog. "Risikogruppe" gehören.

Die große Politik, u.a. Kanzlerin Merkel und Bundespräsdident Steinmeier, fordern uns Bürger nun zu mehr Solidarität untereinander auf. Das ist wichtig, keine Frage, doch letztlich geht es auch darum, sozial und finanziell abgesichert zu sein. Wenn Menschen aufgrund der schlechten Wirtschaftslage ihre Arbeit verlieren, Schausteller keine Arbeit mehr haben und nicht bezahlt werden, weil die Feste abgesagt werden, Selbstständige ihre Aufträge nicht durchführen können, ältere Menschen kein Geld für Medikamente, Lebensmittel usw. haben, Zeitarbeiter nicht mehr gebraucht werden, sozialschwache Menschen zu wenig Geld für eine gesunde Ernährung haben, es fallen auch Kosten für Verkehrsmittel an (Arztbesuche, Großeinkäufe mit dem Taxi, denn nicht jeder Mensch hat Freunde und Familie, die helfen). Die ganzen Konsequenzen sind nicht absehbar. Doch wenn kleine und mittelständische Unternehmen starke Verluste machen, Menschen keine Arbeit mehr haben (sei es der Currywurstverkäufer im Fußballstadion), dann wird es vielen Menschen finanziell sehr schlecht gehen. Solidarität bedeutet auch, dass der Staat uns Bürgern hilft, und nicht nur durch Ansprachen und Worte, sondern durch Taten!

Mit dieser Petition fordern wir, die Unterzeichner, die Bundesregierung Deutschland auf, in besonderen Härtefällen finanzielle Soforthilfe zu leisten. Hierfür muss den Betroffenen eine Antragsmöglichkeit, am besten via Internet oder telefonisch, zur Verfügung gestellt werden. Vorstellbar ist zusätzlich eine Möglichkeit auf Kredit ohne Zinsen und mit Möglichkeit zur Stundung, bis sich die wirtschaftliche und öffentliche Situation in Deutschland wieder entspannt hat. Wir, die Unterzeichner, fordern die Bundesregierung auf, hierfür ein Konzept zu entwickeln und den Betroffenen eine Möglichkeit auf Antrag auf finanzielle Soforthilfe zur Verfügung zu stellen.

Beste Grüße

Dr. Frederik Weinert / Buchautor aus Passau in Niederbayern



Heute: Dr. Frederik verlässt sich auf Sie

Dr. Frederik Weinert benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesregierung Deutschland: Corona-Virus: Förderung durch den Staat für Menschen in finanziellen Notsituationen”. Jetzt machen Sie Dr. Frederik und 543 Unterstützer*innen mit.