#COVID19 - Trinkwasser als Infektionsweg für SARS-CoV-2 ausschliessen!

#COVID19 - Trinkwasser als Infektionsweg für SARS-CoV-2 ausschliessen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Bettina Knierim hat diese Petition an Bundesregierung und gestartet.

Da es immer wieder zu unerklärlichen Ausbrüchen mit SARS-CoV-2 gekommen ist und der Virus mehrfach im Abwasser gefunden wurde, halte ich eine Überprüfung des Trinkwassers für sinnvoll! Wenn Ihr ebenso denkt, unterschreibt bitte diese Petition!

Ich lebe seit über 10 Jahren auf Sardinien. Das Infektionsgeschehen stellt sich hier anders dar als im Rest Italiens. Folgendes Video hatte ich zu dieser Ausnahmesituation erstellt: https://www.youtube.com/watch?v=eQLdkfZYiQY Lediglich einer bürokratischen Entscheidung Roms ist es geschuldet, dass Sardinien nun auch orange Zone ist. Die Situation ist nach wie vor stabil.

Die Trinkwasserversorgung Sardiniens erfolgt über gefiltertes Regenwasser sowie Quellwasser. In vielen anderen europäischen Regionen wird dem Trinkwasser aufbereitetes Abwasser zugeführt.

Viren können durch menschliche Ausscheidungen ins Abwasser gelangen oder wie schon geschehen durch Pharmakonzerne. Kläranlagen können Viren nur bedingt dem Abwasser entnehmen. Somit besteht in Regionen, die dem Trinkwasser aufbereitetes Abwasser zuführen, die Möglichkeit, dass Trinkwasser zu einem zusätzlichen Infektionsweg geworden ist.

Die AHA-Regeln konnten Influenza fast komplett eindämmen, aber COVID19 nicht. Liegt es vielleicht daran, weil wir einen Infektionsweg übersehen haben?

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!