Für echte Demokratie: Ministerien und Bundeskanzler selbst wählen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


In Deutschland wird uns alle vier Jahre vorgelogen wir hätten die Wahl wie es in unserem Land weiter geht. Doch Wahlversprechen werden nicht eingehalten und die derzeitigen Koalitionsgespräche zeigen wieder einmal deutlich wie weit sich die Politik von den Mitbürgern entfernt hat. Die Politiker schachern um ihre Machtvorstellung und versuchen ihre eigenen Interessen durchzusetzen, anstatt den Willen der Bürger umzusetzen.

 Das müssen wir ändern. Wir brauchen in diesem Land ECHTE Demokratie. Wir verlangen daher, dass nicht mehr Parteien und Sitze im Bundestag gewählt werden, sondern Programme. Jede Partei hat zukünftig vor der Bundestagswahl ein ausführliches Konzept für die für sie relevanten Ministerien auszuarbeiten. Der Wähler hat nun also nicht mehr nur die Wahl eine einzige Partei und ein Direktmandat zu wählen, sondern pro Ministerium ein Programm. Das Konzept mit den meisten Stimmen wird umgesetzt und der Minister von der Partei per Mitgliederwahl gestellt. Sondierungs- und Koalitionsgespräche kann es danach also nicht mehr geben.
Dieses Konzept sorgt dafür, dass es keine Opposition mehr gibt, denn eine einzige Partei bekommt einen ganz klaren Regierungsauftrag für ein Ministerium. Es ist damit also auch möglich, dass vier, fünf oder sechs Parteien regieren.


Den/die Bundeskanzler/in wird unabhängig der Ministerien von den Wählern bestimmt. Jeder Bürger Deutschlands kann sich - ähnlich wie in den USA - zum Bundeskanzler wählen lassen.


Es versteht sich von selbst, dass die in Programmen aufgenommenen Punkte nach der Wahl auch genau so umgesetzt werden müssen. 



Heute: Politik mal anders, für echte Demokratie! verlässt sich auf Sie

Politik mal anders, für echte Demokratie! benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesrat: Für richtige Demokratie. Ministerien und Bundeskanzler selbst wählen.”. Jetzt machen Sie Politik mal anders, für echte Demokratie! und 286 Unterstützer/innen mit.