Einheitliche Mitteleuropäische Zeit (MEZ) in Deutschland ab Ende Oktober 2019

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Das Gezerre in der EU über die Abschaffung der Zeitumstellung Sommer-Winter ist unerträglich. Es sollte wieder die alte normale MEZ mit ihren Zeitzonen in Europa gelten. Diese Zeitzonen wurden nicht willkürlich angelegt, sondern basieren auf physikalischen naturgegebenen Gesetzmäßigkeiten beim Sonnenstand. Mittags um 12 Uhr steht halt die Sonne in ihrem jeweiligen Zenit. Alles andere ist wider die Natur, was bestätigtermaßen Einfluß auf die Tierwelt, die Menschen und ihr Verhalten hat. 
Die EU ist in anderen Dingen so restriktiv ausgerichtet (man denke nur an die vorgeschriebene Form von Salatgurken, Abschaffung von herkömmlichen Glühlampen mit Wolframdraht), dann sollte auch bei der Zeitumstellung restriktiv gehandelt werden und alles wieder so sein wie vor der Einführung von Sommerzeiten. Da hätten auch Länder wie Griechenland, Rumänien etc. keine Probleme mit der Schaffung von irgendwelchen "Sonderlösungen". 



Heute: Jürgen verlässt sich auf Sie

Jürgen Filz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesrat: Einheitliche Mitteleuropäische Zeit (MEZ) in Deutschland ab Ende Oktober 2019”. Jetzt machen Sie Jürgen und 15 Unterstützer/innen mit.