Ein Recht auf Offline-Modus #alwaysfreechoice

Ein Recht auf Offline-Modus #alwaysfreechoice

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Max M hat diese Petition an Bundesrat (Petitionsstelle) und gestartet.

Vorwort

Durch Corona wurde die Gaming-Branche in der Entwicklung und Veröffentlichung von Spielen auf unterschiedlichsten Plattformen beflügelt und mit Umsätzen in Milliardenhöhe "belohnt". Gleichzeitig wurden den Kunden mehr und mehr die Freiheit genommen, entsprechende Spiele auch ohne aktive Internetverbindung zu starten oder zu spielen.

Das Problem

Sind z.B. Internetressourcen bei der Internet-Versorgung begrenzt (nicht alle Kunden leben in Großstädten), so verursachen Alway-On-Spiele z.B. in der Freizeit oder in den Ferien von Kindern Störungen bis hin zu Ausfällen, wenn hingegen die Eltern im HomeOffice auf eine Internetverbindung angewiesen sind.

Im Störungsfall des Internets - durch externe Ursachen - können eine Vielzahl von Spielen, egal ob auf PC oder Konsolen gar nicht gestartet werden, obwohl diese legal erworben und bezahlt wurden.

Erzwungene Updates durch Hersteller mit mittlerweile Gigabyte-großen Dateien beansprucht zuzätzlich die Ressourcen der Internet-Verbindung durch Geschwindigkeit und/oder zusätzlichen Kosten und verhindern meist ebenfalls einen Start des Spiels.

Als prominentes Beispiel sei das Spiel von Rockstar namens GTA5 anzuführen. Dieses Spiel wurde in einer DVD Version (mit 7 DVDs) ausgeliefert und kann durch mehrfache Updates nun nur noch im Online-Modus gestartet werden. Ein Start ohne Internetverbindung ist nur über komplizierte Wege oder gar nicht möglich. Updates werden zudem immer erzwungen - es kann nicht ausgesetzt oder verhindert werden.

Das Recht und die "Lösung"

Das Recht über eine Offline Nutzung von lokal installierten Spielen auf PC oder Konsolen muss dem Käufer, insbesondere dem Nutzer zu jeder Zeit zustehen und auf einfache Art und Weise zugänglich gemacht werden.

Updates müssen künftig wie z.B. bei Microsoft oder Nintendo Switch geplant und/oder optional gemacht werden.

Spiele die auf eine Always-On Verbindung zurückgreifen, müssen gesondert gekennzeichnet werden. Zudem ist eine Information anzugeben, wie viel Bandbreite das Spiel bei der Nutzung beansprucht und welche Daten übertragen werden.

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!