Schweizweite Schliessung der Sekundar-, Berufs- und Mittelschulen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Die Schweiz kann Corona - hiess es im Frühling 2020. Zur effizienten Bekämpfung des Coronavirus wurden damals landesweit die Schulen geschlossen. Heute, in einer noch angespannteren Situation, zögert der Bundesrat und spricht keine landesweite Schulschliessung aus. 

!! Wir fordern den Bundesrat dazu auf, zum Schutze der Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern, Geschwister und der restlichen Bevölkerung, den Präsenzunterricht landesweit für alle Sekundar-, Berufs- und Mittelschulen wieder einzustellen und durch Fernunterricht zu ersetzen. !! 

Die Massnahmen, die aktuell landesweit gelten, stehen im Widerspruch zu einer Fortsetzung des Präsenzunterrichts. Solange landesweit einschneidende Massnahmen gelten, private Treffen und Treffen im öffentlichen Raum auf 5 Personen beschränkt, Freizeitanlagen, Kulturbetriebe und Restaurants geschlossen und jegliche Veranstaltungen verboten sind, sollten auch wir Schüler*innen dem Aufruf des Bundesrats nachkommen und Zuhause bleiben können. 

Nun ist der falsche Zeitpunkt, um zu zögern. Es gilt, schnell zu reagieren und Infektionsherde in Schulen zu vermeiden. Die Fälle von Corona-Ausbrüchen an Schulen häufen sich aktuell; so kann es nicht weitergehen! Bisher hat einzig der Kanton Aargau am 20.01.2021 für die Berufs- und Mittelschulen wieder Fernunterricht angeordnet. Das zeigt: Der Schritt ist möglich, doch die Kantone müssen bei dieser Entscheidung unterstützt werden; vom Bundesrat - und von Ihnen. 

Wenn auch Sie der Meinung sind, dass der Bundesrat nun eingreifen und schweizweit die Sekundar-, Berufs- und Mittelschulen schliessen sollte, bitten wir Sie um ihre Unterstützung: Unterschreiben Sie unsere Petition! Geben Sie uns und unserem gemeinsamen Anliegen eine Stimme, denn nur zusammen können wir Erfolg haben und nachhaltig das Coronavirus bekämpfen.