Petition update

Diese Petition wird geschlossen bis zur abschließenden Klärung des Tathergangs

Constanze Stelzenmüller
Washington, DC

Jan 4, 2017 — Wie viele von Ihnen schon wissen, gibt es seit rund zehn Tagen Medienberichte, die die Tatsachen-Annahmen in Frage stellen, die der Petition zugrunde lagen. Einem Bericht zufolge war der polnische Lastwagenfahrer Lukasz Urban schon seit mehreren Stunden tot, als der Täter Anis Amri mit dem LKW auf den Breitscheidplatz fuhr. Nach einem anderen Bericht war es nicht menschliches Eingreifen, sondern ein besonderes Bremssystem, welches verhinderte, dass der LKW noch viel mehr Menschen in den Tod riss.

Die Berichte beziehen sich auf interne Untersuchungen, aber ohne eine Bestätigung von offizieller Seite. Auch eine offizielle Rekonstruktion des Tathergangs gibt es noch nicht. Damit herrscht weiter Ungewissheit. Aber diese neuen Versionen sind plausibel. Falls sie sich bewahrheiten, würden sie meiner Petition die Grundlage entziehen.

Deshalb habe ich entschieden, diese Petitionsliste heute vorerst zu schließen. Falls meine ursprüngliche Annahme sich doch als richtig herausstellt, kann sie immer noch dem Bundespräsidialamt überreicht werden.

So oder so ist Lukasz Urban das erste Opfer dieser schrecklichen Tat. Und dass mehr als 40.000 Menschen aus Deutschland, Polen und anderen Ländern sich die Mühe gemacht haben, ihn durch diese Petition zu ehren sowie seiner Witwe und seinem Sohn ihr Mitgefühl und Solidarität auszudrücken, bleibt ein wunderbares Zeichen der Mitmenschlichkeit.

Einige Kritiker bemängeln, ich hätte voreilig gehandelt, weil ich die Petitition aufgesetzt habe, ohne dass bereits eine amtlich bestätigte Version der Ereignisse vorlag. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein anderer als ein erfahrener LKW-Fahrer dieses Fahrzeug hätte steuern können. Aber der Einwand, ich hätte warten können, bleibt trotzdem richtig. Insofern hat mein Herz mein Hirn überholt. Bei allen, die sich daran stören, bitte ich um Nachsicht.

Mein tiefes Mitgefühl gilt weiterhin der Familie von Lukasz Urban sowie den Angehörigen der anderen Opfer des Attentats vom Breitscheidplatz.

Constanze Stelzenmüller


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.