Stopp der Spaltung unserer Gesellschaft in geimpfte, genesene und ungeimpfte Menschen!

Stopp der Spaltung unserer Gesellschaft in geimpfte, genesene und ungeimpfte Menschen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Christian und Claudia Schmaus hat diese Petition an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gestartet.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Steinmeier,

wir, die Unterzeichner dieser Petition, fordern von Ihnen deutliche Worte an die regierenden Politiker, um die Spaltung unserer Gesellschaft in Covid 19-geimpfte, genesene und ungeimpfte Menschen zu stoppen. Diese Spaltung verstößt aus unserer Sicht gegen die Menschenwürde und ist Gift für unsere Gesellschaft!  

Wir empfinden es als erschreckend und verurteilen es auf das Schärfste, wenn führende Politiker wie zum Beispiel der bayerische Ministerpräsent Herr Dr. Markus Söder, u.a. mit Äußerungen wie „Wer geimpft ist, stellt keine Gefahr dar…“1) ungeimpfte Menschen bewusst als potenzielle Gefährder brandmarken.

Auch Aussagen wie die der Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel „Um die Zahl der Geimpften auf eine Zielmarke deutlich über 70 Prozent und hin zu 80 Prozent zu bekommen, werden den Säumigen und Verweigerern die Daumenschrauben angelegt. Ab Oktober werden selbige Schrauben schrittweise angezogen - solange, bis der Schmerz Faulheit oder Skepsis überwiegt“2), sind zutiefst verstörend.

CDU-Kanzleramtsminister Helge Braun erklärte im März 2021: 3) „Wenn wir jedem in Deutschland ein Impfangebot gemacht haben, dann können wir zur Normalität in allen Bereichen zurückkehren“. „Und alle Einschränkungen fallen.“ „Diejenigen, die ihr Impfangebot nicht wahrnehmen, treffen ihre individuelle Entscheidung, dass sie das Erkrankungsrisiko akzeptieren.“

Dieser Fall ist eingetreten. Dennoch wird weiterhin von den regierenden Politikern immenser Druck auf ungeimpfte Menschen ausgeübt, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

Die Konsequenzen spüren mittlerweile immer mehr Menschen. Ungeimpfte Menschen dürfen nur noch unter bestimmten Voraussetzungen, die mit hohem Aufwand und Kosten verbunden sind, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Es ist absolut unwürdig, dass alle Menschen ihren Impfstatus und ggf. ihren Gesundheitszustand gegenüber fremden Menschen offenlegen müssen. Menschen gehen vermehrt aufeinander los und beschimpfen sich gegenseitig. Erste Hotels und Restaurants verbieten den Zutritt für ungeimpfte Menschen. Menschen in bestimmten Branchen werden gegen ihren Willen gedrängt, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, ansonsten droht ihnen der Ausschluss von ihrem Tätigkeitsfeld4). Die Lufthansa z.B. will beim fliegenden Personal nur noch vollständig Geimpfte einsetzen5). Es werden immer mehr beängstigende Fragen gestellt wie z.B. „Kann ich mich als Arbeitnehmer weigern, im Büro neben einem Kollegen zu sitzen, von dem ich weiß, dass er ungeimpft ist?“6).

Diese Entwicklung ist erschreckend und macht Angst! So darf es nicht weitergehen!

 

Quellen:

1) Artikel in der Welt „Söder warnt vor „Pandemie der Ungeimpften“ vom 10.08.2021
https://www.welt.de/regionales/bayern/article233042619/Soeder-warnt-vor-Pandemie-der-Ungeimpften.html

2) NTV 10.8.2021 : "Pandemie der Ungeimpften" Merkel und Söder drohen mit Lockdown für Impfverweigerer
https://www.n-tv.de/politik/Merkel-und-Soeder-drohen-mit-Lockdown-fuer-Impfverweigerer-article22735195.html

3) FAZ vom 6.3.2021: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kanzleramtschef-braun-stellt-ruecknahme-der-beschraenkungen-fuer-sommer-in-aussicht-17230816.html

4) FAZ vom 27.8.2021: „Brinkhaus erwägt Ausschluss von Impfverweigerern aus sensiblen Berufen“
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-impfung-in-sensiblen-berufen-ausschluss-von-impfverweigerern-17504598.html

5) Tagesschau Stand: 25.08.2021
 https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/lufthansa-impfpflicht-crew-swiss-101.html

6) Müncher Merkur vom 12.8.2021:
https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-impfung-testpflicht-arbeitsrecht-muenchen-zr-90916128.html

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!