Bundesverdienstkreuz für Jenny Rasche

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Sehr geehrter Herr Bundespräsident, lieber Frank-Walter Steinmeier!

Wir, die Unterzeichner dieser Petition, setzen uns dafür ein, dass Jenny Rasche das Bundesverdienstkreuz verliehen wird.

Wer ist Jenny Rasche?

Jenny Rasche stammt aus dem östlichen Harzvorland. Ihre Eltern leben noch heute in Stapelburg am Harz.

Seit 2007 setzt sich Jenny Rasche für ein besseres Leben von Romakindern im Rahmen der von ihr begründeten Kinderhilfe Siebenbürgen e.V. ein.

Selbstlos kümmert sie sich seit nunmehr fast 12 Jahren um das Schicksal dieser Kinder, die in äußerst ärmlichen Verhältnissen am Rande des früheren Hermannstadt in Rumänien leben.

Im Rahmen von Hilfstransporten aus Deutschland, die u.a. von ihren Eltern in Stapelburg koordiniert werden, lässt sie den bedürftigen Kindern und deren Familien wichtige Hilfsgüter zukommen, die diese für ein einigermaßen menschenwürdiges Leben dringend benötigen.

Daneben sammelt sie Spenden, mit deren Hilfe vor Ort u.a. eine Ganztageseinrichtung für Kinder geschaffen wurde, um ihnen ein Mindestmaß an schulischer Bildung zu vermitteln und sie aus dem zumeist sehr tristen Alltag zu Hause herauszuholen.

Dabei vertritt sie entschieden das Prinzip, so viel wie möglich "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten,  da sie sich der Tatsache bewusst ist, dass nur eine solche Hilfe "auf Augenhöhe", wie sie es nennt, die Kinder langfristig in eine bessere möglichst selbstbestimmte Zukunft zu führen in der Lage sein wird.

Nachdem das uneigennützige Engagement von Jenny Rasche für die Roma-Kinder in Siebenbürgen nunmehr bereits seit 12 Jahren andauert und erste Erfolge v.a. bei der jüngeren Generation deutlich erkennbar sind, sind wir , die Unterzeichner dieser Petition, der Ansicht, dass sie - wie nur wenige andere Bürger unseres Landes - für eine Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz geradezu prädestiniert ist. 

Wir sähen eine derartige Würdigung zum einen als eine mehr als verdiente Auszeichnung für ihren selbstlosen,  unermüdlichen Einsatz für die Menschenrechte v.a. von Kindern auf dieser Welt an und versprechen uns davon zum zweiten eine in Zukunft vielleicht noch intensivere Förderung ihrer Arbeit mit ideellen und materiellen Mitteln.