Das Bundesnaturschutzgesetz darf nicht zu Gunsten der Windenergie aufgeweicht werden

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Lisa Wagner
4 years ago
Wir sägten Holz, griffen dabei nach einem Ulmenbalken und schrien auf. Seit im vorigen Jahr der Stamm gefällt wurde, war er vom Traktor geschleppt und in Teile zersägt worden, man hatte ihn auf Schlepper und Lastwagen geworfen, zu Stapeln gerollt, auf die Erde geworfen — aber der Ulmenbalken hatte sich nicht ergeben! Er hatte einen frischen grünen Trieb hervorgebracht- eine ganze künftige Ulme oder einen dichten, rauschenden Zweig. Wir hatten den Stamm bereits auf den Bock gelegt, wie auf einen Richtblock; doch wir wagten nicht, mit der Säge in seinen Hals zu schneiden. Wie hätte man ihn zersägen können? Wie sehr er doch leben will - stärker als wir!
Alexander Solschenizyn

Thanks for adding your voice.

Mike Vorberg
4 years ago
. . . Weil unsere Umwelt schon zu sehr durch die Windenergie geschädigt wurde.

Thanks for adding your voice.

Roland Dilchert
4 years ago
Die von Lobbyisten gefütterte Politik fördert nachhaltig das größte Artensterben, dass es jemals gegeben hat. Rotmilan, Wespenbussard, Schwarzstorch, Fledemäuse usw. werden so im reichen Industrieland Deutschland ausgerottet.

Thanks for adding your voice.

Martina Gerlach
4 years ago
Windenergie ist eh der falsche Weg. Aber ihr opfern Politiker - wer sonst? - Tiere und Natur. Sie gehen dabei über Leichen. Solarenergie ist die einzig akzeptable Alternative. Diese gilt es voranzubringen - zu Gunsten aller: Der Tiere, der Natur und Umwelt sowie des Klimas und der Menschen selbst.

Thanks for adding your voice.

Georg-Maria Austermann
4 years ago
Leider haben (wildlebende) Tiere (und insbesondere Vögel) keine Lobby und die Profitgier einzelner "Investoren" übersteigt die Erhaltung unserer Natur und Biodiversität.

Übrigens müssen wir auch alle gegen CETA kämpfen, sonst werden u.a. die Agrarfabriken noch weiter zunehmen, unterschreibt daher bitte auch meine aktuelle Petition:

https://www.change.org/p/bundesverdienstkreuz-f%C3%BCr-die-initiatorin-der-ceta-klage-frau-marianne-grimmenstein?recruiter=15186161&utm_source=share_for_starters&utm_medium=copyLink

Thanks for adding your voice.

Dietrich Schwägerl
4 years ago
Die sog. "Energiewende" ist eine Mogelpackung; sie wird nicht im entferntesten den Anforderungen echter Nachhaltigkeit gerecht. Der Waldkauz ist der Vogel des Jahres 2017. Er sucht aus der Luft den Boden nach Nahrung ab und gehört daher zu den Arten, die besonders unter den Rotorflügeln leiden. Sie erwischen ihn von oben, ohne dass er sie rechtzeitig bemerken kann (Geschwindigkeit der Rotor-Flügelspitzen bis 340 km/h)..

Auch die sog. "Bio"-Energie fordert viele Opfer. Weil Mais eine so beliebte "Energiepflanze" ist, überziehen riesige Mais-Monokulturen das Land und rauben Wildtieren die Lebensmöglichkeit. Der Stieglitz ist der Vogel des Jahres 2016; er findet wie viele verwandte Körnerfresser in der überbesiedelten und vermaisten Landschaft immer weniger Nahrung; deswegen haben seine Bestände dramatisch abgenommen.
Details in http://herbert-gruhl.de/der-stieglitz-und-die-energiewende/

Thanks for adding your voice.

Ellen Pech
4 years ago
Ohne Natur sind wir nichts!!!!!!!

Thanks for adding your voice.

ingrid Meidinger
4 years ago
"Der Rotmilan fliegt 99x in die Freifläche und 1x in den Wald, dann hat er halt Pech gehabt!" Aussage einer Dame, die über Baugenehmigungen mit entscheidet. Dass der Rotmilan auch von toten Fledermäusen und anderen geschredderten Tieren angelockt wird, wird steht nicht zur Debatte. " Bauen sie die Standorte so, dass sie für die Tiere nicht attraktiv sind!".... "Der Schwarzstorch ist nur ein Durchzügler.." gelesen in einem Avifauna-Gutachten. Gesehen und fotografiert wurde er 3x in einer Woche und bei fast jedem Tag an dem die Raumnutzungsanalyse gemacht wurde. Die Tiere werden einfach als nicht relevant eingestuft und haben keine Fürsprecher. Denn es geht um ganz viel Geld!

Thanks for adding your voice.

mirko caspary
4 years ago
ich bin dafür das das Bundesnaturschutzgesetz nicht zu Gunsten der Windenergie aufgeweicht werden sollte.

Thanks for adding your voice.

atilla demir
4 years ago
imza ve paylaşım gerek can dostlarım
подпись и необходимости обмена can, друзья мои
friends can have signing and sharing