Haushaltswerbung durch Kataloge, Flyer etc. muß verboten werden!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Alltäglich begegnen Ihnen Postwurfsendungen, Haushaltswerbung, ... die von Verteilerkolonnen lieblos in Bündeln in Briefkästen oder den Briefeinwurfschlitz in Haustüren gequetscht werden oder gar einfach in den Hausflur geworfen werden, wenn die Haustür offen steht. Manchmal auch, regelmäßig bei schlechtem Wetter, stecken die Verteiler sie einfach in das Gitter des Gartenzauns. 

Nicht das ist es was mich stört! Die Sendungen könnte ich einfach der Papiertonne übergeben. Nein, die Sinnlosigkeit dieser Art von Werbung ist es, die mich aufregt und Sie sicher auch. Mehr als 90 Prozent geht am Adressaten vorbei und wird, wie auch in unserem Mehrfamilienhaus, einfach, ungelesen in die Mülltonne geworfen. Ich weiß das, denn die Mieter machen sich nicht die Mühe diesen Müll in die entsprechende Tonne zu werfen, das wird gerne dem Hausbesitzer überlassen.

Millionen Tonnen Papier, Druckmittel und auch CO2 werden so, allein in Deutschland, vermieden!!! Und Werbung kann heute auch andere Wege gehen. Daher meine bitte an SIE: Unterzeichnen Sie diese Petition und helfen Sie mit, unsere Umwelt nicht weiter auszubeuten und zu schonen, und einen kleinen Beitrag zur Rettung unserer Welt zu leisten. Die Umwelt und ich, danken es Ihnen. Nicht zuletzt auch, im Namen unserer Kinder!