Busbranche und Tourismus retten - schnelle Liquiditätshilfen notwendig

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Josef Jenewein MBA BO.
May 6, 2020
Weil es wichtig ist

Thanks for adding your voice.

Gast Gast
Apr 23, 2020
Petra Gast-Paletta

Thanks for adding your voice.

Bernd Janzen
Apr 23, 2020
Kundschaft und Politik verlangen moderne Reisebusse von uns. Dementsprechend hoch sind die finanziellen Verpflichtungen und Schulden. Die Corona-Soforthilfe reicht nur für wenige Wochen. Die behördlich angeordneten Beschränkungen aber viele Monate !

Thanks for adding your voice.

Silvia Graf
Apr 23, 2020
Wir in München sind genau so betroffen, deshalb unterschreibe ich gerne!

Thanks for adding your voice.

Thomas Heinisch
Apr 22, 2020
Es ich es für wichtig finde

Thanks for adding your voice.

Matteo Mizzon
Apr 22, 2020
Sehr gerne kann ich unterschreiben wir in suedtirol sind in der gleichen Situation

Thanks for adding your voice.

Christian Sommer
Apr 22, 2020
Ich unterschreibe weil ein kleines Reisebusunternehmen habe!

Thanks for adding your voice.

Bernadette Wieser
Apr 22, 2020
Die Busunternehmen fallen durch den Rost. Es wurde kein Betretungsverbot ausgesprochen, die Auträgesind einfach storniert worden bzw. können nicht durchgeführt werden aufgrund der Ausgangsbeschränkungen, der Schließungen der Hotels und Restaurants etc. Die Bücher sind leer und der Hilfsfonds sieht für diese Branche keine Lösung vor.

Thanks for adding your voice.

Helga Pinter
Apr 22, 2020
Ich finde es einfach ein Wahnsinn, dass Unternehmen, die über Jahre und über Generationen aufgebaut wurden, in die Insolvenz getrieben werden!!!!!

Thanks for adding your voice.

Alexander Ehrlich
Apr 22, 2020
Die Busunternehmen sind von der Krise weit mehr betroffen als viele andere Branchen - es wird aber zu wenig direkt für sie getan. Staatshaftungen für Kredite sind nicht die Lösung - das verschiebt das Problem nur in eine (ungewisse) Zukunft, bei vollem Risiko. Damit es auch nach Ende der Corona-Krise noch Reisebusse und Busunternehmer in Österreich gibt, muss mehr geschehen!