Untergrenze für DSL-Drosselung gesetzlich auf mindestens 16 MBit statt 2 MBit festlegen und O2 dafür abmahnen, gegen ihre eigenen AGB zu verstoßen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


O2 (Telefonica) wendet aktuell eine Drosselung an, wo bei dreimaligem überschreiten einer festgelegten Grenze in jedem nachfolgenden Monat auf nur 2 MBit/s gedrosselt wird. Dies reicht gerade einmal für bspw. 480p Qualität bei YouTube.

In den AGB legt O2 fest, dass man 2 Monate in Folge die Grenze überschreiten kann, ohne gedrosselt zu werden, daran hält sich O2 selbst jedoch nicht, da zur Zeit (bei 400 GB Upgrade Option) schon nach einmaliger Überschreitung der Grenze jeden nachfolgenden Monat gedrosselt wird (also trotz 400 GB DSL Zusatz-Upgrade!). Bitte unternehmen Sie Schritte, dass das untere Limit auf 16 MBit/s angehoben wird (bei 50 MBit Anschlüssen und höher) und man erst wieder (wie in den AGB behauptet) nach dreimaliger Überschreitung des Limits nur für einen nachfolgenden Monat gedrosselt werden darf.



Heute: Faires Internet in Deutschland verlässt sich auf Sie

Faires Internet in Deutschland benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesministerin : Untergrenze für DSL Drosselung auf mindestens 16 MBit/s statt 2 MBit/s festlegen!”. Jetzt machen Sie Faires Internet in Deutschland und 6 Unterstützer/innen mit.