Rücktritt Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Das Faß ist bei mir übergelaufen !

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Potsdam-Polizei-stoppt-Bundeswehr-Soldaten-auf-der-langen-Bruecke

Jetzt rufen schon Bürger an, die nicht einmal mehr die eigenen Soldaten erkennen, bzw. sich vor unseren Soldaten fürchten. Dieses spricht Bände für die Stellung von Staatsbürgern in Uniform, wie wir es in den 80iger genannt haben. (Kommandeure haben ihre Soldaten gebeten Uniform auch außerhalb der Kasernen zu tragen), aber immer mehr Soldaten auf Auslandsmissionen schicken ohne Rückhalt in der Bevölkerung, nicht hinter den 2% Bruttosozialprodukt für Verteidigung stehen, aber alles Großgerät in einem katastrophalen Zustand belassen und sich lieber mit den Medien in politischer Gesinnung üben, weil in einem Unteroffizierskeller ein Stahlhelm aus dem 2. Weltkrieg gefunden wurde. Medien die sich über Ausbildungsmaßnahmen über 20 Grad Außentemperatur negativ äußern dürfen obwohl jeder Journalist eigentlich wissen sollte welche Temperaturen in Mali, Irak und Afghanistan vorherrschen. Ausbildung ermöglicht erst das Überleben im Einsatz. Kurzum wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht nass. 

Ich habe einmal geschworen der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.

Heute würde ich diesen Schwur nicht noch einmal leisten.

Ein Reserveoffizier



Heute: Klaus verlässt sich auf Sie

Klaus Jahnhofen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundeskanzlerin: Rücktritt Ursula von der Leyen als Verteitigungsministerin”. Jetzt machen Sie Klaus und 325 Unterstützer/innen mit.