Petition richtet sich an Bundeskanzlerin Merkel

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel zum Wechselmodell

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.

Sehr verehrte, liebe Frau Merkel,

Wir Frauen bewundern Ihre weibliche Kraft, mit der Sie poliltisch agieren, und dabei in positiver Weise oft „Mutti der Nation“ genannt werden. Sie sind keine Mutter eines Kindes, aber sicherlich haben Sie in Ihrer Kindheit in einer wertvollen Familie Ihre Kraft schöpfen können. Das strahlen Sie aus.

Viele Kinder in Deutschland können genau dies leider nicht mehr. Wir Mütter in Deutschland sind verzweifelt, denn wir können unsere Kinder im Trennungsfall nicht mehr beschützen vor einem zerrissenen Leben zwischen beiden Elternteilen.

Unseren Kindern wird ein stabiles Zuhause als Anker und Basis verwehrt. Wir Mütter können unseren Kindern keine gesunde und wertvolle Kindheit ermöglichen. Die Kinder werden durch das sogenannte Wechselmodell zerrieben. Unsere Kinder verlieren dadurch die tiefe stabile Bindung zu Elternteilen, sie verlieren jedes Elternteil zur Hälfte.

Wenn Väter, deren Lobbyverbände in den letzten Jahrzehnten massiv an der Entrechtung von Müttern gearbeitet haben, nur aggressiv genug vor den Familiengerichten kämpfen, verlieren viele von uns die Kinder ganz.

Der Alltag an deutschen Familiengerichten ist von weithin äusserster Grausamkeit gegen Kinder und Mütter, die glaubten, durch das Grundgesetz geschützt zu sein.

Die neuen Väterrechte geben leider auch denen Auftrieb, die als Trittbrettfahrer auf ihre Rechte pochen und zusammengesetzte Familien zerstören, die keinerlei Rechte haben. Leben wir in einer misogynen Zeit?

Im Nachbarland Frankreich laufen Kinderärzte und Psychologen Sturm – keiner hört zu.

Schaffen wir in Deutschland das anders?

Frauen dürfen zwar noch Kinder auf die Welt bringen, sich aber nicht trennen – dann sind die Kinder zumindest hälftig weg.

Bei einem gesetzlich verankerten Wechselmodell ist es eine Frage der Zeit, bis deutsche Frauen in den Gebärstreik treten. Wer soll unter diesen familienrechtlichen Umständen noch Kinder bekommen ? Wir wollen dieses Leben ohne Wurzeln nicht für unsere Kinder!

Bitte stoppen Sie den Wechselmodell-Wahnsinn!

Das Wechselmodell ist keine „political correctness“!

Nein zur gesetzlichen Verankerung des „Wechselmodells“!

Lassen Sie uns im offenen Dialog über andere Wege für Trennungskinder nachdenken!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre verzweifelten Mütter der Mütterinitiative Deutschland

Diese Petition wird versendet an:
  • Bundeskanzlerin Merkel

    Mütterinitiative startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 633 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Mütterinitiative verlässt sich auf Sie

    Mütterinitiative benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundeskanzlerin Merkel: Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel zum Wechselmodell”. Jetzt machen Sie Mütterinitiative und 632 Unterstützer/innen mit.