Frau Merkel, stoppen Sie die CSU!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Frau Merkel, wir, die Mehrzahl der Wähler und Wählerinnen in diesem Land, haben genug davon, wie rechte Kräfte auch innerhalb der Bundesregierung ungeniert Ängste schüren, gegen Menschen hetzen und unsere Gesellschaft spalten. 

Der schäbige und übergriffige Politstil der CSU unter der unfassbaren Anmassung und Hybris, für die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland sprechen zu wollen, ist eine Unverschämtheit und Zumutung für aufrechte Demokraten, geschichtsbewusste und wertkonservative Menschen. 

Der sinnlose Alarmismus und die dramatische Hysterisierung, mit der die bayerischen Provinzpolitiker Seehofer, Söder, Blume etc. die gesamte politische Bundesrepublik für ihre Landtagswahl instrumentalisieren wollen, ist unerträglich geworden. 

Entlassen Sie Herrn Seehofer und berufen Sie einen Bundesinnenminister, der der Aufgabe gewachsen ist, die Frage der Sicherheit in unserem Land angemessen, objektiv und sachlich anzugehen! 

Zeigen Sie Herrn Söder und seiner CSU die Grenzen auf! Trennen Sie sich von der CSU, wenn dieser politische Popanz anders nicht einzudämmen ist. 

Hätte die CSU nicht seit Jahren einen Politikstil etabliert, der - anstatt geschlossen Probleme zu lösen -  die Ängste und Gefühle der Wähler attackiert, würden wir heute in einem anderen Land leben, rechtsradikalen Kräften wäre längst der Nährboden entzogen. 

Die Unterstützung der Wählerinnen und Wähler in diesem Land haben Sie, ebenso die Richtlinienkompetenz, die die CSU offenkundig ebenso für einen Witz hält wie Recht und Gesetz. 

Wir haben genug von sinnlosen Gesetzesverschärfungen, von gegen Gruppen gerichteter Symbolpolitik, einem verfassungsfernen Polizeiaufgabengesetz, der Stigmatisierung und zunehmenden Entrechtung von Menschen unter dem Etikett "Sicherheit", wie sie die CSU betreibt. 

Die CSU spaltet, sie hysterisiert, sie betreibt unredliche Politik. Stoppen Sie das! 

 

Martin Deeg, 

Polizeibeamter a.D. 

 



Heute: Martin verlässt sich auf Sie

Martin Deeg benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundeskanzleramt: Frau Merkel, stoppen Sie die CSU!”. Jetzt machen Sie Martin und 1.428 Unterstützer/innen mit.