Petition update

Erster Erfolg: Bundesjustizministerium prüft Opt-In-System für Deutschland!

Sebastian Sielmann von Letzte Werbung e.V. und die Deutsche Umwelthilfe

Dec 15, 2020 — 

Liebe Unterstützer*innen! Viele von euch sind unserem Aufruf letzten Donnerstag gefolgt und haben die Petition nochmal geteilt. Vielen Dank dafür! Wir konnten eure bis dato 97.033 Unterschriften am Freitag an das Bundesjustizministerium (BMJV) übergeben und die eindeutigen Argumente für die Einführung eines umwelt- und klimafreundlichen Opt-In-Systems im persönlichen Gespräch anbringen. Das ist ein toller erster Erfolg und das zuständige Ministerium hat uns zugesagt ein Opt-In-System für Deutschland zu prüfen. Natürlich werden wir das mit Nachdruck begleiten, weiter einfordern und erwarten, dass diese Lösung auch Eingang in die Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr findet. Wenn ihr unsere Petition noch nicht geteilt habt, könnt ihr das hier immer noch tun. Denn wir wollen auch in Zukunft gemeinsam mit euch weiter an dem Thema dranbleiben! Je mehr Menschen unsere Forderung unterstützen, desto stärkere Argumente haben wir in künftigen Gesprächen mit Politik und Handel.

Mehr als eine Million Tonnen nicht adressierte Werbung landen pro Jahr in deutschen Briefkästen und werden größtenteils ungelesen direkt entsorgt. Damit wir dieser unnötigen Vergeudung von Ressourcen endlich Herr werden, fordern wir ein „Werbung - Ja bitte“ statt ein „Werbung - Nein danke“- System nach dem, seit 2018 erfolgreich umgesetzten, Amsterdamer Modell.

Zu guter Letzt bleibt uns an dieser Stelle noch ein riesen Dankeschön für eure mittlerweile über 100.000 Unterschriften – Wahnsinn (!) – die ein deutliches Zeichen setzen. Wir nehmen eure Stimmen ernst und werden uns weiter dafür einsetzen, dass die Ressourcenverschwendung und Klimabelastung durch ungewollte Werbepost in Deutschland ein Ende nehmen.

Sebastian Sielmann von Letzte Werbung e.V. und die Deutsche Umwelthilfe


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.