Petition Closed
Petitioning Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig and 1 other

Bundesjugendspiele nicht abschaffen!

In der letzten Zeit wurde eine Petition gestartet, welche bezwecken soll die Bundesjugendspiele abzuschaffen oder auf Freiwilliger Basis umzustellen. 

Ich sage NEIN! Bundesjugendspiele gehören nicht abgeschafft. 

Es ist nicht nur ein Wettkampf unter Schülern. Es fördert Disziplin, Ehrgeiz,  Teamfähigkeit, das gesamte Soziale Netz, Freundschaften können geschlossen werden welche es zuvor nicht gab und junge Talente können dadurch entdeckt werden. Es ist hier möglich die Kinder / Jugendliche für den Sport zu begeistern! 

Es fördert die gesamte Gesundheit der Schüler und Schülerinnen. 

 Natürlich sind die einen besser, die anderen schlechter, aber es ist wie mit einer Mathearbeit zu vergleichen o.a. - müssen wir weil der ein oder andere da schlechter abgeschnitten hat auf bestimmte Unterrichtsfächer verzichten weil es demotivierend und demütigend für denjenigen ist? 

Unabhängig vom Gesundheitszustand und körperlicher Beschaffenheit ist es doch gerade in der heutigen Zeit wichtig bei jedem Ehrgeiz und gleichzeitig Spaß am Sport zu vermitteln. 

Bundesjugendspiele abzuschaffen oder diese auf freiwillige Basis umzustellen halte ich für einen fatalen Fehler. 

Man könnte über die Anerkennungen reden, in dem man die Teilnehmerurkunden überdenkt und eine Alternative dafür sucht. 

Aber eins ist klar - NICHT ABSCHAFFEN! 

 

This petition was delivered to:
  • Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig
  • Präsidentin der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder Brunhild Kurth


    Jacqueline Bastian started this petition with a single signature, and now has 5,944 supporters. Start a petition today to change something you care about.




    Not sure you want to sign? Your signature matters!