Gerechte Bezahlung aller Diensttuenden im Gesundheitswesen ist längst überfällig!

Gerechte Bezahlung aller Diensttuenden im Gesundheitswesen ist längst überfällig!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Nicht erst in Zeiten von Corona leisten sie tagtäglich das maximal Mögliche und gehen über ihre physischen und psychischen Grenzen hinaus - GesundheitspflegerInnen in den Krankenhäusern in der Notaufnahme, auf den Stationen und im Intensiv-Pflegedienst, Pflegekräfte in Behinderten- und Seniorenheimen sowie im ambulanten Pflegedienst und alle im Gesundheitsdienst Tätigen!

Dafür bekommen sie vergleichsweise einen Hungerlohn! 

Sie sind es, von denen unser aller Leben abhängt. Sie tragen eine unglaubliche Verantwortung für ihr Handeln und was sie tun und leisten, ist nicht nur ein "Job". Pflegende in allen Gesundheitsbereichen machen es erst möglich, dass jede und jeder von uns, vom kleinsten bis zum Größten, ihr/sein Leben frei gestalten kann.

Aber was ist mit denen, die uns tagtäglich behandeln, betreuen, pflegen? Können sie sich entfalten, können sie durchatmen, um neue Kraft für ihre Aufgaben zu sammeln?

Nein - das können sie nicht, weil es kaum noch jemanden gibt, der diese Aufgabe übernehmen möchte und sie damit entlasten könnte!

Faire Gehälter für faire Arbeit - Fehlanzeige!!!

Herr Spahn, sorgen Sie endlich dafür, dass Pflegende in allen Bereichen des Gesundheitswesens  fair entlohnt werden und unter Bedingungen arbeiten können, die ihr eigenes Leben weder gefährden noch beeinträchtigen.