Erfolg
Petition richtet sich an Bundesbehörde

Methadon in der Krebstherapie

60.653
Unterstützer/innen auf Change.org

Die Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen entdeckte, dass bei bereits austherapierten Krebspatienten, denen das Schmerzmittel Methadon in Kombination mit der herkömmlichen Chemo- oder Strahlen-Therapie verabreicht wurde, Tumore schrumpften oder verschwanden. Um Methadon als Krebsmittel zuzulassen, fehlen klinische Studien. Diese werden jedoch nicht finanziert. Methadon ist nicht mehr patentfähig und darum extrem billig. Somit stehen Profitgier gegen Gesundheit und zur Zeit gewinnt Profitgier. In die Erforschung anderer Krebsmittel, deren Einsatz deutlich teuer wäre, werden finanzielle Mittel investiert, sie sind also vorhanden.

Mit Deiner Unterschrift möchten wir erreichen, dass dieses Thema neu aufgegriffen wird und zumindest eine klinische Studie entwickelt werden kann.

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Bundesbehörde

    Läubin Doris startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und die Petition wurde mit 60.653 Unterschriften gewonnen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Dagmar verlässt sich auf Sie

    Dagmar Zidek benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesbehörde: Methadon in der Krebstherapie”. Jetzt machen Sie Dagmar und 60.652 Unterstützer/innen mit.